×
2 464
Fashion Jobs
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) – Bereich DOB Premium & Contemporary
Festanstellung · ESSEN
CHRIST
Brand Manager Marketing (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
VALMANO
Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
ARMEDANGELS
Senior Produktmanager*in (w/m/d) Flat Knit
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
IT-Projekt Manager (w/m/d) Supply Chain Solutions
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
User Experience (UX/UI) Lead (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Praktikant*in im Content Management (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Marketplace Business Development Specialist (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Digital Growth Director (f/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ESPRIT
Brand Partnerships Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Brand Partnerships Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Technical IT Consultant Integration & Edi (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Emea Buying Coordinator Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Showroom Content Manager Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Specialist Marketplace Management Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Trading Manager Marketplaces Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager* Private Label DACH
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HUGO BOSS
Expert IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Manager Influencer Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Licensed Business Teamsport
Festanstellung · Herzogenaurach
Von
Reuters
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
02.11.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Li Ning plant Aktienverkauf im Wert von 1,16 Mrd. Euro für internationale Expansion

Von
Reuters
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
02.11.2021

Li Ning, eines der führenden Sportbekleidungsunternehmen Chinas, gab vergangene Woche eine Vereinbarung über den Verkauf von fast 4,6 % seiner Aktien im Wert von 1,35 Mrd. US-Dollar (1,163 Mrd. Euro) bekannt, um Kapital für die internationale Expansion und für Investitionen in neu eingeführte Produktkategorien zu beschaffen.

Photo: Li Ning


In einer Einreichung an der Hongkonger Börse, an der die Marke notiert ist, heißt es, dass das Unternehmen 120 Millionen der 271 Millionen Aktien, die es besitzt, verkaufen wolle. Diese Entscheidung wurde am 11. Juni vom Verwaltungsrat des Unternehmens genehmigt. Jede Aktie wird für 87,5 Hongkong-Dollar (9,70 Euro) verkauft, was 8,1 % unter dem letzten Schlusskurs liegt.

In dem Dokument heißt es weiter, dass der Anteil der Muttergesellschaft Viva China an dem Unternehmen nach der Aktienausgabe von derzeit 10,87 % auf 6,06 % verwässert wird. Viva China wird daher ein weiteres Paket der 120 Millionen Aktien kaufen, so dass es einen Anteil von 10,37 % an Li Ning behält.

Zusätzlich zu den oben erwähnten Entwicklungsprojekten in Übersee beabsichtigt Li Ning, die Mittel aus dem Verkauf seiner Aktien für Investitionen in die Entwicklung neuer Produktkategorien, die Verbesserung seiner Infrastruktur und Lieferkette oder die Entwicklung seiner Markenbekanntheit zu verwenden.

Das Unternehmen wurde 1990 gegründet und ist nach seinem Gründer, dem Turner Li Ning, benannt. Bei den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles gewann er sechs Medaillen, darunter drei Goldmedaillen.

Nach Angaben von Daxue belegte die Marke im Jahr 2019 den fünften Platz in Bezug auf den Marktanteil in China (6,3 %), hinter multinationalen Unternehmen wie Nike, Adidas und Skechers, aber auch hinter einem der größten lokalen Rivalen, Anta Sports.

© Thomson Reuters 2022 All rights reserved.