×
4 404
Fashion Jobs
ADIDAS
Product Manager Graphics - Originals App Men (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
VF INTERNATIONAL
HR Retail Partner
Festanstellung ·
ADIDAS
Product Owner Omnichannel Fulfillment Dss(M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Team Effectiveness & Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Brand Communications Sportswear - Global Brands - bu Sportswear & Training (M/F/D) 2x
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Data & Daily Business #Meetmatthias
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Sales Finance - Wholesale (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
SCOTCH & SODA
Buyer Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ADIDAS
Senior Product Owner Ibp (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) - Market Rollouts
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Merchandise Planning Manager Boss Menswear Emea (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Merchandise Planning Manager Hugo (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Business Process Manager Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Tech Project Manager (M/F/D) - Major Market Expansion
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant (M/F/D) - Consumer Order Management
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Manager Global Content Production (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
21.07.2010
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Liz Claiborne macht 87 Läden dicht

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
21.07.2010



Liz Claiborne Inc. hat im Geschäftsjahr 2009 einen Nettoverlust von 334,6 Mio. Dollar verkraften müssen. Im Jahr davor lag der Verlust sogar bei 733,8 Mio. Dollar. Es wurde also Zeit, etwas an der defizitären Strategie zu ändern. Daher hat sich das Unternehmen entschlossen, die Marken Liz Claiborne und Liz Claiborne New York nur noch exklusiv über ausgewählte Händler zu verkaufen, statt weiter eigene Stores zu betreiben.
87 Liz Claiborne Stores in den USA und in Puerto Rico sollen bis Anfang 2011 geschlossen werden. Das Unternehmen betonte, dass Outlet Stores der mit zum Konzern gehörenden Marken Juicy Couture, Lucky Brand, Kate Spade und Kensie nicht von dieser Entscheidung betroffen sind. William L. McComb, CEO von Liz Claiborne Inc. erklärte, dass die Outlets aufgrund des für nächsten Monat vorgesehenen Launch von Liz Claiborne bei der Kette JCPenney und von Liz Claiborne New York beim Shoppingkanal QVC geschlossen werden. Er fügte hinzu, dass die „derzeitige Flotte an Geschäften für die Kunden überholt sei und wirtschaftlich keinen Sinn mehr mache, nachdem sich das Markenportfolio über die letzten drei Jahre stark verändert habe“. Es mache mehr Sinn, die „kapitaleffizienteren Lizenz- und Handelskooperationen mit JCPenney und QVC zu unterstützen“, als selbst Ressourcen und Energie auf den eigenen Handel zu richten.
Das Unternehmen geht davon aus, dass der Konzern im zweiten Quartal Wertberichtigungen in Höhe von rund 7 Mio. Dollar vornehmen muss. Weitere nicht-zahlungswirksame Wertberichtigungen sowie weitere Zahlungen aufgrund von vorzeitigen Kündigungen von Mietverträgen sowie für Abfindungen könnten auch die folgenden Perioden belasten.

© Fabeau All rights reserved.