Lobster & Lemonade erweitern ihr Headwear-Portfolio

Lobster & Lemonade Apparel starten im Kidswear-Bereich: Das 2012 in Darmstadt gegründete Lifestyle- und Headwear-Label hat sein Lizenportfolio um zwei Zeichentrickfiguren erweitert: „Die Sendung mit der Maus“ und „Der kleine Maulwurf“. Die Markenrechte wurden jeweils für zwei Jahre inklusive Verlängerungsoption von der WDR Mediagroup vergeben.

Eine der neuen Kappen des Darmstädter Labels. - Lobster & Lemonade
 
Die entsprechende Character Collection wurde bereits im vergangenen Monat gelauncht. Der Start lief laut der beiden Geschäftsführer von Lobster & Lemonade, Erdem Keles und Christian Hinz, vielversprechend. Etwa 600 Kappen habe man bereits davon verkauft - ein Umsatz von rund 10.000 Euro. 

Mitte Juli will das Label ihre Character Collection auf der Kindermoden Nord in Hamburg, der Kids Now in Wallau und auf der Supreme Kids in München vorstellen. 

„Kindermode ist Neuland für uns und stellt uns eine neue Herausforderung. Der Vertrieb und das Marketing muss auf die neue Kundschaft angepasst werden“, kommentieren Keles und Hinz.
 
Bisher waren Lobster & Lemonade vor allem im Sportbereich aktiv – etwa mit Headwear von Fußballvereinen wie dem 1. FC Nürnberg. „Ein Vorteil gegenüber unseren sportbezogenen Kollektionen ist eine regional ungebundene Bekanntheit und Beliebtheit. Dies öffnet uns natürlich die Möglichkeit eine breitere Masse anzusprechen“, so die Geschäftsführer mit Blick auf die neuen Geschäftsfelder und Lizenzen.
 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - AccessoiresVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN