×
654
Fashion Jobs
H&M
Personalsachbearbeiter*in Für Lohn Und Gehalt (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Marketing Manager (M/W) Premium Fashion
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Sales Manager (M/W/D) DACH Luxury Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
HUGO BOSS
Junior Platform Specialist E-Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
(Senior) Planning Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Logistics Inbound
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Planner Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Duales Studium International Business
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Duales Studium Bachelor of Arts Bwl Digital Business Management (M/W/D) 2021
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Duales Studium Bachelor of Arts International Business (M/W/D) 2021
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
IT Supporter (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Logistik
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Buying Planning Allocation
Festanstellung · Düsseldorf
TIFFANY & CO
Human Resources Manager, German Cluster
Festanstellung · Munich
PUMA
Manager IT Sales Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Controller / Merchandise Planner - Ware / Digitalisierung (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
C&A
Senior Business Process Specialist (M/W/D) Warehouse
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
(Junior) Platform Specialist E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Product Manager (M/W/D) Beauty Brand
Festanstellung · DÜSSELDORF

Loewes keramische Eleganz

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
28.02.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Auf die Frage, wer zurzeit die erfrischendste Vision der Mode präsentierte, lautet die Antwort der meisten Beobachter der Pariser Modewoche unwiderruflich: Jonathan Anderson. Der Kreativdesigner präsentierte am Freitagmorgen eine neuartige, bemerkenswerte und edle Kollektion für das spanische Luxuslabel Loewe.


Loewe - Herbst/Winter 2020/2021- Womenswear - Paris - © PixelFormula


Jonathan Anderson kombiniert für Loewe schon seit geraumer Zeit Elemente der Pariser Eleganz und der spanischen Renaissance. Für die Herbst-/Winterkollektion 2020/2021 erweiterte er sein Repertoire um eine zusätzliche Schicht – die Arbeiten des japanischen Keramikkünstlers Takuro Kuwata. Der Künstler wurde vom Loewe Foundation Craft Prize, der von Jonathan Anderson für das spanische Modehaus ins Leben gerufen wurde, mit einer besonderen Anerkennung ausgezeichnet.

Seine Arbeiten wurden in Brust- und Bauchstücken einer Reihe kunstvoll geformter Kleider eingearbeitet, wie auch in einer brillanten Kollektion extravaganter Armbänder und Verzierungen, die von Taschen wie der Flamenco Clutch herunterbaumelten.

Gestützt auf goldenes Brokat, Seiden-Jacquards und Wollstoffe entwarf Jonathan Anderson ein bravouröses Modestatement. Seltsamerweise erinnerten viele der schönsten Formen eher an van Eyck oder Vermeer als an Velasquez. So auch der Eröffnungslook mit strengen Oberteilen, die unterhalb der Taille ausgestellt waren oder ein wirklich brillanter grauer Mantel, der bei den Einkäufern in der ersten Reihe die Herzen höher schlagen ließ. Er präsentierte einen einzigen schwarzen Serge-Mantel, der perfekt saß – und mit wahnsinnig schicken perlenbesetzten Pumps kombiniert wurde, auf denen das Logo des Hauses, ein “L”, prangte.

Den Höhepunkt der Show bildete jedoch ein Trio aus wundervollen Seiden-Jacquard-Kleidern, die mit breiten Beefeater-Hüten kombiniert wurden. Das von einem asiatischen Model getragene Kleid in Grau bot einen wahren Instagram-Festschmaus.


Loewe - Herbst/Winter 2020/2021 - Womenswear - Paris - © PixelFormula


Jonathan Anderson bemühte sich mehr als die meisten Designer, die für zwei Label arbeiten – in seinem Fall Loewe und seine eigene Marke JW Anderson – ein Durchsickern zwischen den beiden Ästhetiken zu verhindern. In dieser Saison gab es nur sehr wenig – ein Paar riesiger A-Line-Mäntel mit breiten Aufschlägen –, das an seine Show in London vor 11 Tagen erinnerte. Im Großen und Ganzen gelang es dem britischen Designer auf bemerkenswerte Weise, beide Konzepte zu trennen. Dies trifft besonders auf seine Accessoires – den Kernpunkt eines jeden Labels – zu.

Ein bedeutender Trend der jüngsten Catwalk-Saison in Europa war die Rückkehr älterer Models. Bei Jonathan Anderson beschränkte sich diese jedoch auf die erste Reihe – mit Amber Valletta, Doutzen Kroes, Karlie Kloss und Carolyn Murphy gegenüber von Anna Wintour und Andersons Chef, LVMH-Boss Sidney Toledano. Dieser überblickt in seinem Luxus-Imperium mehr als ein halbes Dutzend Marken, darunter Loewe.

Und so verließen die Gäste das Unesco-Gebäude in Paris, in dem Jonathan Anderson bislang jede Show für Loewe organisierte, an diesem nasskalten Tag mit zufriedenen Gesichtern. Am meisten strahlte jedoch bezeichnenderweise Sidney Toledano.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.