London Fashion Week: Offen, mitreißend und sehr publikumsnah

Erwarten Sie eine ordentliche Portion Durcheinander auf der London Fashion Week in dieser Saison – einiges davon dürfte jedoch eine sehr willkommene Abwechslung darstellen.


Show ansehen
ALEXACHUNG - Herbst/Winter 2019 - Womenswear - London - © PixelFormula
 
Der British Fashion Council (BFC), der Veranstalter der Saison, lädt erstmals die breite Öffentlichkeit zu seinem Hauptstandort The Store X, 180 Strand ein. Während mehrere große Laufstegshows, wie Alexa Chung am Samstag, den 14., und House Of Holland oder Self-Portrait am Sonntag, den 15. September, auch ausgewählten Personen aus der Allgemeinheit Zutritt gewähren.
 
Traditionell, und erst recht seit dem 11. September, ist der Zugang zu Shows in allen großen Städten nur auf Einladung möglich. Das Ziel des BFC ist es, die LFW "zu einem kulturellen, stadtweiten Fest zu machen, das Mode einem breiteren Publikum näher bringt".
 
Käufer, Redakteure, Influencer und Möchtegern-Berühmtheiten müssen sich jedoch auf Unruhen gefasst machen – in Form der Extinction Rebellion. Diese aktivistischen Umweltschützer haben angekündigt, dass sie die Londoner Modewoche "abschotten" und die Teilnahme von Gästen an der Show verhindern wollen – obwohl bisher nur wenige Details vorliegen. Doch bereits im April gelang es der Extinction Rebellion, die ganze Nacht die Waterloo Bridge zu belagern und den Parliament Square zu versperren – 290 Menschen wurden verhaftet, 550.000 Pendler waren betroffen und 55 Buslinien wurden umgeleitet. Chaos ist also vorprogrammiert.


Show ansehen
Burberry - Herbst/Winter 2019 - Womenswear - London - © PixelFormula

Es wird sicherlich ein reger Zeitplan mit über 66 Marken, 74 Stores und 170 Veranstaltungen, die alle zwischen Freitag, dem 13. und Dienstag, dem 17. September stattfinden. Londoner und Touristen sollten auf #LFW in den Schaufenstern in der Stadt achten, um die Partner zu finden, die an der City-Wide Celebration teilnehmen. Es handelt sich hierbei um Initiativen und kuratierte Veranstaltungen, die in Zusammenarbeit mit wichtigen Einzelhändlern, Marken, Partnern und kulturellen Institutionen organisiert werden.
 
Gewöhnliche Sterbliche können außerdem Tickets für Vorträge von Branchengrößen erwerben. Unter den Sprechern sind Billy Porter (Tony- und Grammy Award-Gewinner, Entertainer und Schauspieler), Eva Chen (Instagram, Director Fashion Partnerships), Henry Holland (House of Holland, Creative Director), Laura Brown (InStyle USA, Editor in Chief), Laura Weir (ES Magazine, Editor in Chief), Lindsay Peoples Wagner (Teen Vogue, Editor in Chief).
 
Oder besuchen Sie eine Vielzahl von immersiven Kunstinstallationen, wie z.B. das Postbox Maze, inspiriert von einem M. C. Escher Wandbild.


Show ansehen
House of Holland - Herbst/Winter 2019 - Womenswear - London - © PixelFormula

In den letzten Saisons haben die wichtigsten Pariser Marken ihre VISs (Very Important Shoppers) zu Shows eingeladen und ihnen eine "Influencer Style Experience" versprochen. Die LFW geht einen deutlichen Schritt weiter.
 
Browns, die berühmteste Modeboutique auf den Britischen Inseln, feiert die Einführung von Peggy Gous neuer Marke Kirin mit einem In-Store-Auftritt der Designerin am Standort East London, Browns East - 21 Club Row E2. Man muss kein Redakteur sein, um an der Veranstaltung teilzunehmen, die Getränke und Musik. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, ein exklusives, limitiertes Hemd zu kaufen, das von Peggy individuell gestaltet werden kann. Browns präsentiert auch ein Showcase der nächsten Generation in seinem berühmten Geschäft in der South Molton Street, darunter Designer wie Charles Jeffrey Loverboy und Paria Farzaneh.


Show ansehen
Self-Portrait - Frühjahr/Sommer 2019 - Womenswear - New York - © PixelFormula

Ebenfalls in Mayfair wird Großbritanniens größte Marke Burberry ihr London Fashion Week-Frühstück in ihrem Café Thomas's im Flagship-Store in der 121 Regent Street ausrichten. The Gap feiert mit einem einzigartigen Popup-Bereich in Soh's Brewer Street, zusammen mit einem "Embroider Your Denim"-Workshop am Samstag.
 
Das Onlineportal Matchesfashion hat das von David Waddington und Pablo Flack gegründete East London Restaurant ausgewählt, um im angesagten Stadthaus zu empfangen. Im Erdgeschoss befindet sich eine Moncler Genius x Richard Quinn Installation. Während die bekannte Designerin Venetia Scott eine persönliche Retrospektive mit dem Titel "Fragile Face Lay Flat Exhibition" enthüllen wird.
 
Mulberry hat Handwerker aus der Somerset-Fabrik von Mulberry eingeladen, ihre Fähigkeiten in seinem Flagship-Store in der Regent Street zu demonstrieren. River Island wird eine kostenlose Beauty-Station an der Oxford Street anbieten. Schließlich feiert das beliebte May Fair Hotel in der Nähe des Green Park sein 11-jähriges Bestehen als "The Official Hotel of LFW" mit einer Residenz des Designers Osman Yousefzada und kunstvoll gestalteten Cocktails in der May Fair Bar.

Bei all diesen Aktivitäten könnte es schwierig sein, überhaupt Zeit für die Runway-Shows zu finden.

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterModenschauen
NEWSLETTER ABONNIEREN