×
1 593
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP - BERLIN
Buyer Urban Sports (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SWAROVSKI
Key Account Manager (w/m/d) Swarovski Professional
Festanstellung · KONSTANZ
GI GROUP FASHION & LUXURY
Sales Consultant (M/W/D) Luxury Furniture & Design
Festanstellung · MÜNCHEN
MARC CAIN
Team Leader Human Resources (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
MARC CAIN
Team Leader Controlling (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · BERLIN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · HAMBURG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products Mit Italienischkenntnissen (M/W/D) Für Die Marke Rimowa - in Vollzeit in Köln
Festanstellung · KÖLN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products With Italian Kwnoledges (m/f/x) For Rimowa in Cologne
Festanstellung · KÖLN
TAPESTRY
Wholesale Sales Manager - DACH & Eastern Europe
Festanstellung · Munich
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · TRIER
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · PADERBORN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
PUMA
Buyer Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W) 40h/Woche in Ludwigsburg
Festanstellung · LUDWIGSBURG
L’ORÉAL GROUP
Buyer im Werbemitteleinkauf (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Ecommerce Campaign Manager (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Business Process Manager Transactions
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung

London Fashion Week wird für Öffentlichkeit zugänglich

Übersetzt von
Isabel LEONHARDT
Veröffentlicht am
today 16.07.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Angesichts des wachsenden öffentlichen Interesses an Mode, hat der British Fashion Council ein neues Hybrid-Format entwickelt, durch das die London Fashion Week für ein breiteres Publikum geöffnet wird.



Ab September 2019 wird die London Fashion Week die erste der vier globalen Fashion Weeks sein, die sowohl dem Fachpublikum als auch der Öffentlichkeit ein Programm bietet.

Zum neuen Format gehört die offizielle London Fashion Week wie auch der London Fashion Week Hub, der sich an die Verbraucher richtet. Ziel sei es, das Engagement zu steigern und Designern zu helfen, sich einem neuen Publikum vorzustellen.

Das Format baut auf das "London Fashion Week: Insider Konzept" des BFCs auf: ein Verbraucher-Event, das im Februar gelauncht wurde und Einkäufern besseren Zugang zu "see-now buy-now"-Catwalk Shows und eindrucksvollen Markenerlebnissen bieten soll.

Die Presse, Einkäufer und Branchenfachleute werden wie gehabt an der London Fashion Week vom 13. bis 17. September teilnehmen. Die Öffentlichkeit hat zudem die Möglichkeit, Tickets für 6 öffentliche Catwalk Shows vom 14. bis 15. September zu kaufen, die im offiziellen London Fashion Week Hub stattfinden werden.

Mit den Tickets erhalten Besucher außerdem Zutritt zu kreativen Installationen, Panel Talks, dem DiscoveryLAB (ein experimenteller Ort, wo Mode auf Kunst, Technologie und Musik trifft) und zu einer brandneuen Designerausstellung, die sich den Themen Nachhaltigkeit, Gemeinschaft und Ethik widmet.

"Die Designerausstellung, die für Fachpublikum und Besucher öffentlich ist, wird der Ort sein, wo Gäste neue kreative Brands und progressive Designer entdecken, spannende Geschichten finden und lernen wie die Modeindustrie für einen Wandel genutzt werden kann", so der British Fashion Council.

Das Konzept ist Teil der #PositiveFashion-Initiative des British Fashion Council, die darauf abzielt, die besten Praktiken der Branche zu würdigen und zukünftige Geschäftsentscheidungen dahingehend zu ermutigen, einen positive Wandel zu bewirken.

Der British Fashion Council wird zusätzlich zum London Fashion Week Hub, gemeinsam mit Einzelhändlern, kulturellen Einrichtungen, Marken und Partnern eine Reihe an Events und Aktivitäten kuratieren, um so die Communities in der ganzen Hauptstadt im September einzubeziehen.

In den letzten Saisons hat sich die London Fashion Week weiterentwickelt, um mit mehr Käufern zu interagieren und das wachsende Interesse an Designermode zu nutzen.

Der British Fashion Council möchte Mode mehr Menschen näher bringen und zusätzlich für das weite Angebot an Karrieremöglichkeiten in der Mode werben.
 
Tickets für den London Fashion Week Hub sind ab sofort online für etwa 150 Euro erhältlich.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.