×
2 229
Fashion Jobs
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Area Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Support* / Mitarbeiter* Vertriebsinnendienst
Festanstellung · DÜSSELDORF
MAVI EUROPE AG
Key Account Associate
Festanstellung · HEUSENSTAMM
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Art Director* Womenswear
Festanstellung · HAMBURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Sourcing Buying
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Business Development Manager (M/W/D), Luxury Cosmetics Brand
Festanstellung · LUGANO
PUMA
Senior Manager Warehousing Wholesale
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ETIENNE AIGNER AG
Junior Online Marketing Manager (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · MUNICH
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Pmo - Business Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
Veröffentlicht am
05.06.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Lösungen für Corona-Folgen: Zalando und Ashoka veranstalten Online Summit

Veröffentlicht am
05.06.2020

Zalando und die Non-Profit-Organisation Ashoka haben im Rahmen der gemeinsamen Initiative "Changemakers United" am 20. Mai einen Online Summit veranstaltet. Dabei stellten 20 ausgewählte Sozialunternehmer aus 16 europäischen Ländern ihre Lösungen für die unmittelbaren und längerfristigen Folgen des Coronavirus für Gesellschaft und Wirtschaft vor.
 

Zalando und Ashoka starten gemeinsam Changemakers United - Screenshot Webseite Changemakersunited.ashoka.org


"Als Europas führende Plattform für Mode und Lifestyle teilen wir die Risiken und Chancen der Modeindustrie. Wir wollen Teil der Lösung für diese Krise sein. Mit 'Changemakers United' verbinden wir unsere Stärken mit denen von Ashoka, um 20 Sozialunternehmern dabei zu helfen, ihre eigenen Ökosysteme zu unterstützen und ihre innovativen Lösungen für viele der gesellschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus zu skalieren", so Rubin Ritter, Zalando Co-CEO, während der Konferenzeröffnung.
 
In der Online-Konferenz konnten die von Zalando und Ashoka ausgewählten Sozialunternehmer ihre inspirierenden Projekte einem breiten internationalen Publikum vorstellen und dadurch weitere interessierte Unterstützer, Experten und andere Changemaker kennenlernen, die sie bei ihren Vorhaben unterstützen.

Zu den Projekten gehören unter anderem das Netzwerk Fundación Ana Bella, das Frauen, die häusliche Gewalt erleben, Hilfe bietet. Sowie die Organisation My Mind, die psychische Gesundheitsversorgung in der Gemeinde vermittelt oder die Online-Lernplattform Alison.

Im Rahmen des Programms erhalte jedes Projekt mindestens einen Mentor sowie pro-bono Unterstützung von Zalando-Mitarbeitern, Experten und Fördermittel von unter anderem der BMW Foundation, McKinsey & Co und der Apax Foundation, so Zalando. Darüber hinaus wird Zalando die 20 Projekte in den eigenen Kanälen hervorheben, "um weitere positive Veränderungen anzuregen".

Die Konferenz versammelte mehr als 1.400 Teilnehmer, die 500 Nachrichten im öffentlichen Chat und über 200 Tweets mit dem Hashtag #ChangemakersUnited hinterließen und so während der Veranstaltung mindestens 20.000 Menschen erreichten.
 
Alle Teilnehmer nahmen von zu Hause aus teil, einschließlich der Gastgeber, Redner und Sozialunternehmer. Die Registrierung für die Veranstaltung war kostenlos und für die breite Öffentlichkeit zugänglich.
 
Ähnlich wie bei einer realen Konferenz konnten sich die Teilnehmer frei zwischen den virtuellen Räumen bewegen und das Erlebnis an ihre Interessen anpassen. Während der Live-Fragen und Antworten hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Fragen per Videochat zu stellen.
 
Den Abschluss der Konferenz bildete Kailash Satyarthi, Friedensnobelpreisträger und Gründer mehrerer sozial engagierter Organisationen gegen Kinderarbeit und für das universelle Recht auf Bildung. Kailash, der seine eigene Reise des sozialen Aktivismus durch die Zusammenarbeit mit Ashoka begann, ermutigte alle Teilnehmer, sich weiterhin für eine menschlichere, einfühlsamere und gerechtere Gesellschaft einzusetzen.
 
"Wir müssen das Mitgefühl globalisieren und eine Lieferkette der Dankbarkeit aufbauen", so Kailash Satyarthi.

Die Konferenz sei ein erfolgreicher Start der Initiative gewesen und habe den Projekten die Aufmerksamkeit geschenkt, die sie brauchen, um so wirkungsvoll wie möglich zu werden, resümiert Zalando anschließend.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.