Louis Vuitton bestätigt Nicolas Ghesquière als neuen Kreativleiter

Vuitton hat sich für Ghesquière entschieden, und umgekehrt. Gerüchte um Gespräche zwischen den beiden kursierten schon seit ein paar Monaten, jetzt hat das französische Luxusunternehmen bestätigt, dass Ghesquière der Nachfolger von Marc Jacobs als Kreativdirektor der Damenkollektionen wird.

„Louis Vuitton war für mich immer das ultimative Symbol für Luxus, Innovation und Fortschritt“, erklärt Nicolas Ghesquière. „Ich bin stolz und fühle mich geehrt, meinen Teil zur Geschichte dieses großen Hauses, dessen Werte und Visionen ich teile, beizutragen. Ich freue mich auf die Arbeit mit den Teams. Wir werden zusammen die Zukunft der Marke schaffen und ihr wertvolles Erbe bewahren.“

Der Designer hat mit seiner Arbeit an Stil und Image der Vuitton-Frau bereits begonnen, führt die Gruppe weiter aus.
Nicolas Ghesquière ist bereits für Louis Vuitton tätig

Nicolas Ghesquière ist für eine konzeptuelle, fast intellektuelle, Mode bekannt. Er muss die Womenswear von Louis Vuitton einer Erneuerung unterziehen – der Umsatz ist besonders für Accessoires mit dem bekannten LV-Monogramm nicht gerade dynamisch.

Im dritten Quartal 2013 sank das organische Wachstum der Marke um 3 Prozent, obwohl Analysten ein Plus von 7 Prozent erwartet hatten – ein neuer Stil könnte das Vertrauen der Investoren stärken.

Der ehemalige Kreativdirektor von Balenciaga „wird die Damenkollektionen durch seine moderne, kreative Vision gestalten und sich dabei auf die erlesenen Werte, das Know-How und die außergewöhnliche Qualität, die das Haus Louis Vuitton seit 1854 ausmachen, verlassen können“, so sieht man es bei der Luxusmarke der LVMH-Gruppe ein.

Die Männerkollektionen von Louis Vuitton, die vom britischen Designer Kim Jones verantwortet wird, fällt nicht in den Tätigkeitsbereich von Ghesquière, der bei Balenciaga die Menswear leitete.

Nachdem er für Jean-Paul Gaultier und Mugler gearbeitet hatte, wurde Nicolas Ghesquière kreativer Leiter von Balenciaga in 1997, nachdem er dort zwei Jahre lang für die Hochzeitslinie „Le Dix“ entworfen hatte. Der gerade mal 25-Jährige übernahm damals die Stelle von Josephus Timister.

2001 übernimmt die Gucci Group das Haus, dessen kreative Neuausrichtung Ghesquière verantwortete, im November 2012 wurde die Trennung bekannt gegeben.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - VerschiedenesPersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN