×
2 244
Fashion Jobs
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Publishing - Brand Central (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Supply Chain ct Evolution & Projects (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · KÖLN
LOVE STORIES
Account Manager DACH- Hybrid
Festanstellung · HAMBURG
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · STUTTGART
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Product Owner (M/F/D) CRM
Festanstellung · MÜNCHEN
AEYDĒ GMBH
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
C&A
IT Business Analyst/Requirements Engineer (M/W/D) Ecommerce Backend
Festanstellung · Düsseldorf
PEPE JEANS (RETAIL)
Auszubildende/r (Full Time) - Wertheim
Festanstellung · WERTHEIM
ESPRIT EUROPE GMBH
Key Account Coordinator (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Category Buyer IT (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
VINOKILO
Creative Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
ADIDAS
Senior Director HR Hzo Site (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
22.02.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Louis Vuitton weiht zwei neue Werkstätten in Frankreich ein

Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
22.02.2022

Louis Vuitton weihte am Dienstag in Anwesenheit von Wirtschaftsminister Bruno Le Maire und LVMH-Chef Bernard Arnault offiziell zwei neue Werkstätten im Département Loir-et-Cher ein, die insbesondere auf die Verarbeitung exotischer Häute ausgerichtet sind, während das Zugpferd des weltgrößten Luxusgüterherstellers 2021 "das beste Jahr seiner Geschichte" verzeichnete.

Eine Mitarbeiterin stellt am 22. Februar 2022 eine Tasche im neuen Louis Vuitton Atelier in Azé, Loir-et-Cher, her. - AFP


Die beiden Werkstätten sind nur wenige Kilometer voneinander entfernt. In Azé ist die brandneue Werkstatt mit dem Namen "Oratoire" nach neuen ökologischen Standards gebaut, hat große Fenster und beherbergt seit September etwas mehr als 100 Täschnerinnen und Täschner.

Das andere Atelier ist in einem ganz anderen Stil gehalten. Es befindet sich in Vendôme und ist in einer denkmalgeschützten und restaurierten Abtei untergebracht, die bereits Ende 2020 ihre Türen geöffnet hat. Das Atelier "Abbaye" soll Vuittons Vorzeige-Standort für die Herstellung von Taschen aus edlen Ledern wie Alligatorleder werden.

Langfristig sollen die beiden Gebäude, die die Zahl der Louis Vuitton Werkstätten in Frankreich auf 18 erhöhen, 500 Mitarbeiter beherbergen.

"2021 war ein außergewöhnliches Jahr für unsere Gruppe, außergewöhnlich auch für Louis Vuitton, es ist das beste Jahr in der Geschichte des Hauses", sagte CEO Michael Burke bei der Eröffnungsrede.

LVMH-Chef Bernard Arnault (Mitte) und Wirtschaftsminister Bruno Le Maire (rechts) bei der Einweihung des neuen Ateliers von Louis Vuitton in Azé, Loir-et-Cher, am 22. Februar 2022. - AFP


LVMH, das 2021 einen Umsatz von 64,2 Milliarden Euro erzielte, macht keine Angaben zu den Verkaufszahlen seiner Marken, aber laut einer Mitteilung von HSBC lag der Umsatz von Louis Vuitton bei 17 Milliarden Euro.

"Unsere Handwerker stellen oft Produkte her, die auf der Warteliste stehen", betonte Bernard Arnault gegenüber der Presse. "Diese alten Lederhandwerke, die zum Wohlstand von Vendôme beigetragen haben, wollen wir mit Louis Vuitton wieder aufleben lassen", sagte er in seiner Rede.

"LVMH muss für die französische Industrie ein Vorbild sein", was die "Wertschöpfung, die Schaffung von Arbeitsplätzen" und den Export betrifft, sagte Bruno Le Maire, der die Handelsüberschüsse des Konzerns, seine 35.000 Arbeitsplätze in Frankreich und die "außergewöhnliche Erfolgsgeschichte" von Louis Vuitton lobte.

Louis Vuitton beschäftigt derzeit 4.800 Mitarbeiter in seinen 18 Werkstätten in Frankreich und plant, bis Ende 2024 weitere 1.000 Mitarbeiter einzustellen.

Copyright © 2022 AFP. Alle Rechte vorbehalten. Wiederveröffentlichung oder Verbreitung der Inhalte dieser Seiten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von AFP.