×
2 058
Fashion Jobs
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
11.01.2022
Lesedauer
4 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Luxus: Charme-Offensive für das chinesische Neujahrsfest

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
11.01.2022

Nach dem Singles Day am 11. November macht die Luxusbranche Kurs auf das chinesische Neujahrsfest, als unumgängliches Ereignis, um den Absatz bei reichen Kunden anzukurbeln. Die zahlreichen Kollektionen und Projekte werden dieses Jahr nicht nur in China, sondern weltweit umgesetzt, um möglichst viele chinesische Kundinnen und Kunden anzusprechen. Denn viele davon können in diesem Jahr aufgrund der coronabedingten Reiseeinschränkungen nicht in ihr Heimatland reisen. Um diese Kundschaft zu erobern, bieten einige Häuser auch nachhaltige Projekte, darunter beispielsweise Prada.


Für 2022 werden die Neujahrskollektionen von Rot-Orange und Streifen bestimmt - Fendi


Als chinesisches Tierkreiszeichen für das Jahr 2022 streift der Tiger durch die Neujahrskollektionen der Marken. Er steht für Mut, Intelligenz und Kraft. Die Luxusmarke Prada geht mit ihrem Ansatz noch weiter und launcht die Kampagne "Action in the Year of the Tiger", die sich für den Schutz der vom Aussterben bedrohten Tierart einsetzt. Die Marke aus Mailand will die Öffentlichkeit mit einer Spende für das Programm "Walking with Tiger and Leopard" der China Green Foundation auf den Schutz der Tiere und der Biodiversität in China sensibilisieren.

Parallel dazu lädt Prada chinesische und internationale Kunststudenten dazu auf, ihre eigene persönliche Interpretation des Tigers zu schaffen. Eine Auswahl der besten Werke wird in einem Sonderprojekt im Jahr 2022 präsentiert. Anders als andere Marken setzt das italienische Luxushaus für seine Kollektion nicht auf das Bild des Tigers, der lediglich auf dem dreieckigen Logo erscheint. Prada arbeitete mit dem Sänger Li Yifeng und der Schauspielerin Chun Xia, die vor einer quadratischen roten Kulisse fotografiert wurden. Die Bilder erinnern an die jüngste digitale Show, in der die Models aus einem roten Tunnel traten.

Derselbe rote und geschlossene Rahmen wird auch von Diesel für die chinesische Neujahrs-Kollektion verwendet. "Eine nicht genderspezifische Kollektion, in der die Streetwear-Ästhetik auf Nightlife-Einflüsse trifft. Sie besteht aus ausgewählten Kleidungsstücken und Accessoires, die alle zu Ehren des Jahres des Tigers entworfen wurden". Die ukrainische Sportmode-Marke OFourFour verkündet ihrerseits eine Zusammenarbeit mit dem ukrainischen Tierschutzverband UAnimals und überweist dieser pro verkauften Artikel der Neujahrskollektion einen Beitrag von UAH 100 (EUR 3,19).

Auch Gucci setzt sein Engagement für den Naturschutz in den Vordergrund. In der Pressemitteilung zum Projekt "Gucci Tiger" erinnert das Haus daran, dass "natürliche Gebiete und die darin vorkommenden Arten für die Marke, die seit 2018 in der gesamten Versorgungskette klimaneutral ist, eine besondere Bedeutung haben". "Im Februar 2020 trat Gucci dem Lion’s Share Fund bei, einem einzigartigen Programm, das Gelder sammelt, um bedrohte Tierarten und ihre natürlichen Lebensräume zu schützen. Die unablässige Unterstützung und das Engagement von Gucci führen durch dieses wichtige Projekt zu konkreten Ergebnissen in der Natur".


Die Kampagne Gucci Tiger wird von echten Löwen geziert - ph Angelo Pennetta


Das Vorzeigehaus von Kering betont auch sein Engagement für den Tierschutz und verweist darauf, dass während des Fotoshootings und der Entstehung der Werbekampagne keine Tiere misshandelt wurden. In der Kampagne ist an der Seite der Models ein echter Tiger zu sehen, der wie ein harmloses Kätzchen beim Tee im vornehmen Hotel zu Gast ist. Die Kollektion umfasst Kleider und Accessoires mit Tierprints vor pastellfarbenem Blätterhintergrund. Sie ist in allen Stores der Marke sowie in spezifischen "Gucci Tiger" Pop-up-Stores in aller Welt erhältlich.

Wie Bain & Company im jüngsten Bericht über die Luxusbranche betont, zählen chinesische Kunden heute gemessen an ihren Ausgaben für Luxusgüter mit den Europäern zu den größten Kundengruppen, auf die je rund 21 bis 23 Prozent der Marktanteile entfallen. Bedeutender sind nur die USA mit 30 bis 32 Prozent. Doch bis 2025 dürften die chinesischen Kunden 40 bis 45 Prozent des Kuchens ausmachen, wodurch sie zur wichtigsten Kundengruppe für Luxusprodukte aufsteigen. Deshalb ist es für die Marken so wichtig, ihre Aufmerksamkeit schon jetzt zu sichern, unabhängig davon, wo sie sich befinden. Dabei liegt das Augenmerk auch auf chinesischen Vierteln in großen Städten, in denen das chinesische Neujahrsfest besonders intensiv gefeiert wird, so beispielsweise in San Francisco.

Deshalb richten sich die Luxushäuser mit ihren Capsule Collections zum Jahr des Tigers an alle Märkte und bieten sie in ihrem Onlineshop und meist auch im physischen Ladennetzwerk weltweit an. Es handelt sich mehrheitlich um Kleidungsstücke und Accessoires, bei denen schwarz-orangefarbene Tigerprints im Vordergrund stehen. Zu sehen bei Balenciaga, Burberry und dem Luxushaus Fendi, das für die neue Kollektion den Rapper Jackson Wang und die Tänzerin Joni verpflichten konnte.

Die römische Marke nutzt diese Zusammenarbeit auch für eine zweite Capsule-Kollektion, die dem Skisport gewidmet ist. Auch hier sind auf einigen Jacken und Hosen die typischen Streifen der Raubkatze zu sehen. Die Kollektion kommt für die Olympischen Winterspiele in Peking in die Läden, die am 4. Februar beginnen.


Das Jahr des Tigers bei Marni - Marni


Etro setzt auf verspielte Designs mit dem Tiger aus Kung Fu Panda, einem Animationsfilm von DreamWorks. Dieser tummelt sich auf Schals, Pullovern, Strickjacken, Taschen und Mützen. Im selben Sinne spielt Moschino mit dem Frosted Flakes-Tiger Tony von Kellogg.

Auch Marni bietet eine witzige Kollektion und bringt die naiven Zeichnungen der venezuelischen Künstlerin Magdalena Suarez Frimkess ins Spiel, die seit geraumer Zeit mit der OTB-Tochter befreundet ist. Für Kenzo bildet der Tiger ein emblematisches Designelement, das sich durch alle Kollektionen zieht. Der Marke war es somit ein Leichtes, eine spezifische Capsule Collection zum Thema zu entwerfen. Valentino greift zu einem Archiv-Tiger aus der Haute Couture-Kollektion der Herbst-/Wintersaison 1967/68, der auf ausgewählten Accessoires Platz findet. Und auch die Zifferblätter der schönsten Modelle hochwertiger Uhrenmarken bieten den gestreiften Raubkatzen zum Jahresbeginn ein neues Spielfeld.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.