×
1 913
Fashion Jobs
AEYDE
Accounting Director/ Hauptbuchhalter (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Accounting Director/ Hauptbuchhalter (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Product Line Manager Teamsport Individual
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Von
DPA
Veröffentlicht am
16.01.2012
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Luxusgüterkonzern Richemont erneut mit Umsatzsprung

Von
DPA
Veröffentlicht am
16.01.2012

Zürich - Die starke Nachfrage nach Uhren und Schmuck in Asien hat dem Luxusgüterkonzern Richemont auch im dritten Quartal ein kräftiges Umsatzwachstum beschert. Von Oktober bis Dezember legten die Umsätze im Jahresvergleich um 24 Prozent auf 2,62 Milliarden Euro zu, wie der Konzern am Montag mitteilte. Damit übertrafen die Schweizer die Erwartungen von Analysten leicht. Diese hatten im Schnitt mit 2,54 Milliarden Euro Umsatz gerechnet. Die Schmucksparte (Cartier, Van Cleef and Arpels) verzeichnete ein Wachstum um ein Viertel, während das Uhrengeschäft (Lange & Söhne, Jaeger-LeCoutre, IWC) bei konstanten Wechselkursen um 27 Prozent zulegte.

Richemont selbst sprach von einer soliden Entwicklung. Der Konzern profitiere weiter von der wachsenden Nachfrage nach Luxusgütern in Asien. Die Wachstumsabschwächung im dritten Quartal im Vergleich zum ersten Halbjahr führt die Gesellschaft auf die stetig gestiegene Umsatzbasis und die schwieriger werdenden konjunkturellen Verhältnisse zurück. Für das Gesamtjahr 2011/12 gab Unternehmenschef Johann Rupert weiterhin keine konkrete Prognose ab. Er stellte aber erneut ein deutlich höheres operatives Ergebnis als im Vorjahr in Aussicht.

Copyright © 2022 Dpa GmbH