×
1 291
Fashion Jobs
BENUTA
Human Resources Manager - Schwerpunkt pe (M/W/D)
Festanstellung · BONN
BENUTA
Head of SEA (M/W/D)
Festanstellung · BONN
L’ORÉAL GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D) - Direkteinstieg 2019/2020
Festanstellung · Düsseldorf
L’ORÉAL GROUP
Junior Sales Manager (M/W/D) - Direkteinstieg 2019/2020
Festanstellung · Düsseldorf
L’ORÉAL GROUP
Demand Planner (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
VF INTERNATIONAL
Icebreaker -Trade Coordinator (m/f/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Brand Manager (M/W/D) Premium Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Buyer Retail Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · NÜRNBERG
L’ORÉAL GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L’ORÉAL GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
HR Generalist (M/F/D)
Festanstellung · Offenbach
LEVI'S
HR Generalist (M/F/D)
Festanstellung · Offenbach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Prime
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
(jr.) Manager Corporate Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Prime
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
(jr.) Manager Corporate Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Nürnberg
Festanstellung · NÜRNBERG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Stuttgart
Festanstellung · STUTTGART
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Düsseldorf
Festanstellung · DÜSSELDORF
LINTIS GMBH
Expansionsmanager (M/W/D) West/Ost/Mitte
Festanstellung · KASSEL

Lyst: Deutsche Frauen kaufen Gucci, Männer bevorzugen Off-White

Veröffentlicht am
today 18.03.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Digitale Shopping-Analyse: In welcher deutschen Stadt investieren die Einwohner online am meisten Geld in Mode? Welche Marken sind in deutschen Städten und Bundesländern besonders beliebt? Mit diesen Fragen hat sich die Mode-Suchmaschine Lyst beschäftigt und nun die, teilweise überraschenden, Ergebnisse veröffentlicht. 

Grafik zu der Shopping-Studie. - lyst


Um die Unterschiede im Kaufverhalten der Deutschen herauszufiltern, hat Lyst rund 550.000 Online-Bestellungen und über zehn Millionen Suchanfragen analysiert, die zwischen dem 4. März 2018 und dem 4. März 2019 über die Suchmaschine getätigt wurden.

Demnach geben Frankfurter am meisten für Mode aus, Menschen in Essen am wenigsten. Frauen geben durchschnittlich 72 Euro mehr für Mode aus als Männer. Nur in drei Städten greifen der Lyst-Analyse zufolge Männer für ihre Mode-Bestellungen tiefer in die Tasche. Deutsche Frauen bevorzugen Gucci, männliche Shopper Off-White. 

Durchschnittlich geben deutsche Online-Shopper rund 307 Euro für Mode aus. 

Demnach lassen sich Frankfurter ihre Online-Mode-Einkäufe deutschlandweit im Schnitt am meisten kosten: Rund 367 Euro geben die Einwohner der Bankenstadt pro Bestellung aus.

Auch in Leipzig (351 Euro), Dortmund (346 Euro) und Hannover (344 Euro) werde im Durchschnitt vergleichsweise viel für Schuhe, Bekleidung und Accessoires ausgegeben.

Deutlich weniger investieren hingegen laut Lyst die Essener in ihren Kleiderschrank: Im Schnitt 230 Euro pro Bestellung und somit rund 60 Prozent weniger als die spendablen Frankfurter. Kölner (276 Euro), Bremer (274 Euro) und Berliner (273 Euro) geben pro Bestellung ebenfalls vergleichsweise wenig für Mode aus.

In 12 der 15 analysierten Städte zahlen Frauen für ihre Mode-Bestellungen mehr als Männer. So lassen sich Frauen ihre Bestellungen durchschnittlich 72 Euro mehr kosten als die Herren der Schöpfung. Besonders deutlich werden diese Unterschiede in Dortmund, wo Frauen pro Einkauf rund 266 Euro mehr investieren als Männer.

Einzig in Frankfurt (1 Euro mehr), Köln (3 Euro mehr) und Dresden (39 Euro mehr) greifen Männer für ihre Mode-Bestellungen tiefer in die Tasche.

Aber auch städte- und bundesländer-übergreifend offenbaren sich laut Lyst deutliche Unterschiede im Kaufverhalten der Deutschen: Mit Off-White und Gucci gebe es nur zwei Marken, die in mehreren Bundesländern am beliebtesten sind. Auf Off-White setzen beispielsweise Männer in Brandenburg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Gucci hingegen wird von Frauen in Baden-Württemberg und Bayern bevorzugt.

Darüber hinaus zählen Marken wie Stone Island, Balenciaga und Ralph Lauren zu den beliebtesten in den 15 größten deutschen Städten. Aber auch weniger bekannte Marken wie Anya Hindmarch, Brunello Cucinelli oder Gosha Rubchinskiy zählen der Analyse von Lyst zufolge zu den gefragtesten Labels im deutschlandweiten Vergleich.

"In Deutschland sind die Menschen sehr modebewusst und geben im Schnitt recht viel für den perfekten Look aus. Unsere Analyse offenbart vor diesem Hintergrund große Unterschiede im Kaufverhalten der Deutschen. So unterscheidet sich der durchschnittliche Warenkorbwert für Mode in den 15 größten Städten des Landes um bis zu 60 Prozent", kommentiert Katy Lubin, Kommunikationsdirektorin von Lyst, die Analyse.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.