Maerz legt in der Womenswear zu

Maerz geht mit einem deutlichen Plus von fünf Prozent aus der Vor-Order für 2020. Die Womenswear-Kollektion konnte demnach sogar ein zweistelliges Plus zum Vorjahr erzielen, heißt es seitens des Münchener Strick-Spezialisten.

Aktuelles Kampagnenmotiv des Strick-Spezialisten. - MAERZ

"Wir arbeiten auf einer tollen Basis mit dem Handel und unterstützen hier auch durch innovative Marketing-Aktionen, Pop-up-Flächen, Schaufenster, Knit Stories", so Maerz-Chefin Katja Beibl.  

Zudem habe man die Frühjahr-/Sommerkollektion 2020 weiterentwickelt und deutlich modischer ausgerichtet ist. In der Womenswear sei die Marke sehr positiv besetzt und werde mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis assoziiert. 

Ein besonders starkes Thema war in der Orderrunde Leinen, das in der Kollektion sowohl bei Blusen, als auch bei Röcken und Kleidern zum Einsatz kam.

"Es ist noch zu früh um eine Prognose für die kommende Frühjahr/Sommer Saison abzugeben, doch es kristallisieren sich schon klare Topthemen heraus", so Beibl. 

In der Menswear sei das "Weareco"-Thema sehr gut verkauft und von den Kunden stark nachgefragt worden. Bei der Strickserie werden recyceltes PET und Organic Cotton eingesetzt.

"Der Markenauftritt am POS über die Knit-Shops, sowie die Schärfung der Kollektionen trugen bereits in der letzten Saison zur Erhöhung der Aufmerksamkeit bei den Kunden bei. Die Kunden finden nach wie vor den bekannten Summer Merino, als auch den modernen, neuen Maerz-Look", ergänzt Katja Beibl.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresBrancheVertriebBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN