×
2 053
Fashion Jobs
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
13.12.2021
Lesedauer
4 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Mailand gewinnt JW Anderson, 1017 Alyx 9SM und 44 Label Group für die kommende Men's Fashion Week

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
13.12.2021

Die Mailänder Men's Fashion Week, die vom 14. bis 18. Januar stattfindet, wird kurz, aber intensiv. Die Woche, die den Herrenkollektionen für Herbst/Winter 2022-23 gewidmet ist, zeichnet sich durch zahlreiche physische Shows – 23 im Vergleich zu 3 im letzten Juni – und nicht weniger als acht große Partys aus. Vor allem aber gelingt es Mailand, trotz der pandemiebedingten Unsicherheiten, mit sechs neuen Marken aufzuwarten, darunter drei der derzeit angesagtesten Marken wie J.W. Anderson, 1017 Alyx 9SM und 44 Label Group sowie drei der interessantesten aufstrebenden Labels wie Federico Cina, JordanLuca und Justin Gall.

Die letzte Pariser Modenschau von J.W. Anderson für Herbst/Winter 2020/21 - © PixelFormula


"Es handelt sich um drei junge Marken, die bereits eine wichtige Rolle spielen, während die anderen drei neuen Namen in der Modeszene gerade sehr stark sind", sagte der Präsident der italienischen Camera Nazionale della Moda (CNMI), Carlo Capasa, anlässlich der Konferenz, die am Montag zur Vorstellung des Kalenders abgehalten wurde. Wie im vergangenen Monat angekündigt, verlässt der talentierte britische Designer Jonathan Anderson, der auch das zur LVMH-Gruppe gehörende spanische Luxushaus Loewe leitet, den Pariser Kalender, um am Sonntagabend, 16. Januar, die neue Kollektion seines eigenen Labels in der lombardischen Hauptstadt zu präsentieren.

Am Freitag, den 14. Januar, wird ein weiterer aufstrebender Star der Pariser Laufstege die Mailänder Woche eröffnen. Der amerikanische Designer Matthew Williams, der auch künstlerischer Leiter von Givenchy (im Besitz von LVMH) ist. Er wird in Mailand die Herren- und Damenkollektionen seiner Marke 1017 Alyx 9SM vorstellen, die 2015 eingeführt wurde und für ihr begehrtes zeitgenössisches Design bekannt ist. Wie Carlo Capasa erinnerte, "gründete Matthew seine Marke in New York, aber sie hat ihren Sitz in Italien, in Ferrara". Der Designer hat dort 2017 sein Atelier eingerichtet, um näher an seinen Produzenten und Lieferanten zu sein.

Begleitet wird er am selben Freitag von der 44 Label Group, dem neuen Juwel von Claudio Antonioli, der bereits für den Erfolg von Off-White verantwortlich ist. Der Besitzer des Multibrand-Händlers Antonioli hat dieses neue Luxus-Streetwear-Projekt mit dem berühmten Berliner DJ und Techno-Produzenten Max Kobosil gestartet, das bei dieser Gelegenheit seine allererste Kollektion vorstellen wird.

Federico Cina, JordanLuca und Justin Gall sind ihrerseits keine Unbekannten mehr. Ersterer brachte seine Marke 2019 auf den Markt und gewann im selben Jahr den Wettbewerb für junge Designer "Who is on Next?". Er wurde 2020 in den digitalen Mailänder Kalender aufgenommen und nahm dieses Jahr als Halbfinalist am renommierten LVMH-Preis teil. Auch Justin Gall machte bereits auf der digitalen Plattform der Mailänder Fashion Week auf sich aufmerksam, wo er 2020 debütierte. Der amerikanische Designer gründete seine Outerwear-Marke mit futuristischer Kriegsästhetik 2014 in Rom mit Chiara Nardelli.

Was JordanLuca betrifft, so handelt es sich um eine kleine aufstrebende Marke, die bisher auf den Londoner Laufstegen zu sehen war. Sie wurde von Gucci für die Teilnahme an seinem Filmfestival im letzten Jahr ausgewählt, und dieses Jahr zudem über den E-Concept-Store Vault des Kering-Labels vertrieben. Das Label wurde 2018 vom italienischen Designer Luca Marchetto und dem britischen Modeschöpfer Jordan Bowen ins Leben gerufen und kombiniert Londoner Street-Subkultur mit italienischer Schneiderei und Verarbeitung.

Ein Look von JordanLuca für Herbst/Winter 2021/22 in London - © PixelFormula


Neben diesen neuen Namen werden wie immer die großen Platzhirsche des Made in Italy wie Zegna, Armani, Fendi, Dolce & Gabbana, Etro, Prada und Dsquared2 auf den Laufstegen zu sehen sein. Die Camera della Moda hat beschlossen, alle Modenschauen und physischen Veranstaltungen auf die ersten vier Tage vom 14. bis 17. Januar zu konzentrieren, während der letzte Tag, Dienstag, der 18. Januar, den digitalen Shows gewidmet ist, unter anderem mit A-Cold-Wall, Children of the Discordance und Serdar. Die Labels, die zum ersten Mal in den Mailänder Kalender der physischen Präsentationen aufgenommen werden, sind Ardusse, Çanaku, Family First, Dhruv Kapoor und Jet Set.
 
Die italienische Modekammer zeigt sich optimistisch und kündigt zahlreiche Partys und Side-Events an, darunter die Aftershow-Partys von 1017 Alyx 9SM und 44 Label Group, die Jubiläumsparty von C.P. Company und das von Gucci organisierte Konzert mit der australischen Band Parcels. "Alles wird unter strikter Einhaltung der Gesundheitsrichtlinien in Bezug auf Sitzplatzkapazität und Belüftungssysteme organisiert, während die Maskenpflicht ebenso wie der 'Super Green Pass' (obligatorische Impfung) gilt", beruhigt Carlo Capasa. "Die Impfkampagne in Italien ist in vollem Gange. Nach einem Höchststand dürfte die Zahl der Covid-Infektionen wieder sinken, was uns zuversichtlich stimmt", schloss er.
 
Insgesamt werden 47 Marken auf der Mailänder Fashion Week vertreten sein, die 68 Veranstaltungen umfasst. Eine der am meisten erwarteten ist das 8. Fashion Film Festival Milano, dessen Jury von Valentinos Kreativdirektor Pierpaolo Piccioli geleitet wird. Mit 260 Filmen aus 60 Ländern wird die Veranstaltung mit der Vorführung des Dokumentarfilms "Elio Fiorucci - free spirit" enden. Auf dem Programm steht auch John Gallianos allererster Spielfilm, der in Zusammenarbeit mit Olivier Dahan entstand: "A folk horror tale".

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.