×
10 745
Fashion Jobs
ON RUNNING
Platform Product Manager
Festanstellung · BERLIN
CECIL
Pos- / Visual Merchandising Manager (M/W/D)
Festanstellung · SINDELFINGEN
FALKE
Produktmanager Falke Damen (M/W/D)
Festanstellung · SCHMALLENBERG
SCHIESSER GMBH
Teamlead Planning & Merchandise Manager (M/W/D) Key Accounts Wholesale
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
SCHIESSER GMBH
Account Manager E-Commerce (M/W/D) - Homeoffice Opportunity
Festanstellung ·
UNDER ARMOUR
Key Account Manager M/W - ft - Boardriders - Berlin - Germany
Festanstellung · BERLIN
SIMPLICITY
IT Security Engineer (m_w_d)
Festanstellung · OELDE
OTTO
Product Manager | Product List @ Search & Browse (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
PME LEGEND
EDI Consultant in Vollzeit (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
DOUGLAS
Technical Project Manager – Marketplace (f/m/x)
Festanstellung · DÜSSELDORF
DOUGLAS
Project Manager (W/M/D) Digital Content Strategy
Festanstellung · DÜSSELDORF
DOUGLAS
Manager Global CRM & Loyalty (W/M/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
DOUGLAS
Brand Promotion Manager – DACH (W/M/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
DOUGLAS
Junior Manager Global CRM & Loyalty (W/M/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
DOUGLAS
Marketplace International Sales Manager (W/M/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
DOUGLAS
(Senior) Database Marketing Manager – CRM (W/M/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
DOUGLAS
Junior Manager Sales Activation & Cooperation E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
DOUGLAS
(Senior) CRM Analyst (W/M/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
DOUGLAS
Technical Project Manager – Marketplace (W/M/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
DOUGLAS
Legal Counsel (W/M/D) Indirect Procurement & IT
Festanstellung · DÜSSELDORF
DOUGLAS
Product Owner – Core Shop Experience (W/M/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
DOUGLAS
Project Manager (W/M/D) Digital Content Strategy
Festanstellung · DÜSSELDORF
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
14.01.2023
Lesedauer
4 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Mailand: Partystimmung bei Dsquared2 und Luxus bei Billionaire

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
14.01.2023

Am Freitag lieferte sich die Menswear in Mailand ein Hin und Her zwischen Partytigern bei DSquared2 und Luxus bei der Marke Billionaire, deren Alligatoren-Blazer und Jacken aus doppelseitigem Kaschmir wie für Elon Musk gemacht sind.

DSquared2: Wilde Partytiger


Die DSquared2-Designer Dean und Dan Caten laufen stets dann zu Höchstform auf, wenn sie Spaß haben. Und das hatten sie am Freitagabend mit ihrer energiegeladenen Show und Party im Nordwesten Mailands.


Dsquared2 – Herbst/Winter 2023/2024 - Menswear - Italien – Mailand - © ImaxTree


In der Unisex-Kollektion spielten sie mit ihren Lieblingsthemen – Partykleidung, ausschweifende Jugend, sorgenloser Wagemut und knackige Erotik. Wenn junge Gen-X- und Gen-Z-ler die Nacht durchfeiern und auf Sex hoffen, dann erhöhen sie ihre Chancen in DSquared2-Kleidern.

Suspensorien, die unter Cowboyhosen hervorblitzen, Lingerie als Clubbing-Wear mit frechen Höschen und Unterwäsche – eine gewaltige Auswahl für wilde Partytiger.

Die Zwillinge Dean und Dan erhoben ihre Kunst mit innovativen Schnitten und vorzüglichem Styling auf eine neue Ebene: Übergroße Jacken und perfekt geschnittene Ledercargohosen, Pufferjacken mit Denim-Elementen und verrückte Trapperjacken für Frauen.

Die Kulisse im Hintergrund stellte eine mit unzähligen Postern dekorierte Studentenbude dar. Auf einem davon stand: "Let’s get stoned and have sex“.

Dazu ein brillanter Soundtrax und gerammelt volle Zuschauerreihen mit 1500 Fashionistas in einer der riesigen ehemaligen Fabriken, wo so viele Schauen in Mailand organisiert werden. Kaum war die Veranstaltung vorbei, stürmten zweimal so viele Fans an die Afterparty.

Manchmal halten die Catens etwas zu krampfhaft an einer Idee fest, sind zu beharrlich oder drängen einer Kollektion ein Konzept auf. Nicht so am Freitag, als sie den krönenden Abschluss eines vollen Schauentages in Mailand bildeten. Auf dem Programm genau das, was sie am besten tun – Kleidung für leidenschaftliche Partytiger mit Witz und Glamour.

Billionaire: Elegantes Genießertum



Bei Billionaire drehte sich alles um würdevolles Älterwerden, alle Models waren in dieser Saison über 50 Jahre alt. Bärtige, vom Leben gezeichnete Gesichter, alle sehr vornehm gekleidet. Die Show zur Cocktail-Stunde wurde in der Bar des Hotels Principe di Savoia organisiert.

Liebeslieder und Klaviertöne begleiteten rund ein Dutzend Models, während der Champagner nach der Show am Eröffnungsabend der viertägigen italienischen Menswear-Saison floss.


Billionaire Herbst-/Wintershow 2023 in Mailand - FashionNetwork.com

 
“Zu viele Marken zeigen Teenager-Models, die nichts gemeinsam haben mit den Kunden, die die Kleider kaufen. Bei Armani sind sie 18, bei Zegna 16. Ich wollte für diese Show schöne Männer, die über Lebenserfahrung verfügen. Genauso wie die Menschen, die Billionaire kaufen", erklärte Philipp Plein, der im vergangenen Juni die Kontrolle über das Label übernahm.

Unter den Zulieferern der Marke finden sich nur die exklusivsten Kunsthandwerker und Ressourcen Italiens, von Mailand bis Neapel. So riecht die ganze Herbst-/Winterkollektion 2023 der Marke förmlich nach Reichtum.

Von doppelseitigen beigefarbenen Kaschmir-Wintermänteln und Vikunja-Überziehern bis hin zu nerzverbrämten Mänteln, Wildlederjacken und kupferfarbenen Seiden-Smokings sahen alle Entwürfe sehr, sehr teuer aus. Ganz besonders eine elegante Alligatorenjacke mit feiner Paspelierung, die im Backstage-Bereich mit ihrem geringen Gewicht überraschte. Ebenfalls clever war die Art und Weise, wie Plein Opulenz mit Witz paarte, so beispielsweise ein Paar Trainingshosen mit einem Pointer-Hundeprint.

Plein übernahm die Marke Billionaire von Formel 1 Manager Flavio Briatore. Ihr Marktsegment liegt weit entfernt von seinen üblichen Marken im mittleren Preissegment. Während Philipp Plein Kleidungsstücke in einer Auflage von mehreren Tausend produziert, wäre es erstaunlich, wenn Billionaire von diesen teuren Mänteln mehr als 50 Exemplare verkaufte.

Die Jazzmusik im Hintergrund wurde mit einem riesigen Songmix aufgemischt, zu dem auch Musik von Taylor Swift zählte.

Auf die Frage, weshalb er Billionaire übernommen habe, antwortete Plein: "Das weiß ich auch nicht so genau. Doch was ich weiß, ist, dass es ein Nischenmarkt ist und wir wollen nur das Beste vom Besten. Philipp Plein ist der Rockstar, diese Marke hier sagt 'Alt werden ist kein Verbrechen, es heißt nur, dass du cool bist‘".

Plein hat neu auch ein Haus in Bel Air, wo er für ähnlich coole Menschen im kommenden Monat eine riesige Party zum Oscar-Abend organisieren will.

Am Tag der Show widmete die Mailänder Tageszeitung Corriere della Sera Elon Musks Mutter Maye eine ganze Seite für ein Interview. Darin betonte sie, dass ihr Sohn, der immer mal wieder der reichste Mann der Welt ist, nie der Genusssucht verfallen ist. "Ich kann Ihnen versichern, dass mein Sohn nicht für den Luxus lebt, ganz im Gegenteil. Als er noch ein Junge war und seine Großmutter in Kanada besuchte, schlief er immer in ihrer Garage”.

Wie dem auch sei, die Location in der Bar des Principe di Savoia ergab Sinn. Denn das alteingesessene Fünf-Sterne-Hotel befindet sich im Besitz eines weiteren Milliardärs – dem Sultan von Brunei.
 

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.