Mailänder Männermodewoche setzt auf neue Namen

Was die Mailänder Modewoche vom 21. bis 24. Juni an Menswear bietet ist zwar keine Revolution, doch das Programm ist respektabel und wartet mit zahlreichen Neuheiten auf. Der Präsident der italienischen Modekammer, Mario Boselli, erklärt vorab: „Abgesehen von einem Sonderevent am 20. Juni – am Vorabend der Eröffnung – wird es keine großen Überraschungen geben. Die wirkliche Wende für die Mailänder Modewoche kommt im September mit der Womenswear-Messe“.

Giorgio Armani, Januar 2014 (Bild: PixelFormula)

Drei der ganz Großen glänzen diese Saison mit Abwesenheit: Moschino hat sich für die Präsentation der ersten Männerkollektion von Jeremy Scott für die Londoner Schauen entschieden; Z Zegna ist als Ehrengast der Pitti Uomo in Florenz zu sehen und Jil Sander zog es vor, die Kollektion ohne Modeschau zu präsentieren, der neue Creative Director geht im September mit einer Womenswear-Kollektion an den Start. Trussardi und Marni haben sich ihrerseits erneut für die Präsentation entschieden.

Ungeachtet dieser Absagen werden während der Männermodewoche 43 Schauen mit den Frühjahr-/Sommerkollektionen 2015 organisiert. Dazu kommt die Veranstaltung von Dolce & Gabbana, die nicht im offiziellen Kalender steht, sowie die Präsentation der neapolitanischen Marke Harmont & Blaine, die am Freitagabend, einen Tag vor dem Männermodemarathon, einen Sonderevent veranstaltet. Insgesamt sind in Mailand in dieser Juniausgabe 45 Schauen zu sehen, im Vergleich zu 43 im Januar 2014 und 37 im Juni 2013.

Tom Rebl, Frühjahr/Sommer 2014.

Neben den bekannten großen Marken ist die Aufnahme des Labels Tod’s in den offiziellen Kalender zu bemerken, bislang beschränkte sich Tod’s auf eine Präsentation. Die Männerkollektion N°21 von Alessandro Dell’Acqua, die im Januar an der Pitti Uomo eingeführt wurde, hat auf den Mailänder Laufstegen ebenfalls Premiere. Des Weiteren haben sich mehrere ausländische Designer für das Schaufenster Mailand entschieden, wie beispielsweise Tom Rebl, der seit 2008 in Mailand tätig ist, das Pariser Modehaus des deutschen Designers Tillmann Lauterbach, Gast der Camera della Moda für diese Ausgabe, sowie der junge Schweizer Julian Zigerli und sein koreanischer Kollege D. Gnak, die nach den ersten Schritten in Mailand im vergangenen Januar wieder zurückkehren.

Der Italiener Christian Pellizzari gehört zu den jüngsten Teilnehmern und erhält für seinen ersten Auftritt Starthilfe von Giorgio Armani. Der italienische Modezar Armani hat diese Initiative vor mehreren Saisons eingeführt, und unter anderem bereits Julian Zigerli und Andrea Pompilio die Möglichkeit gegeben, sich einem größeren Publikum vorzustellen. Beide sind dieses Jahr Teil des offiziellen Programms.

Andere junge Labels wie MSGM und Andrea Incontri, die vor ein paar Saisons aufgetaucht sind, werden auch dieses Mal mit von der Partie sein.

Julian Zigerli, Januar 2014 (Bild: PixelFormula)

Doch die Modewoche hat mehr zu bieten als die Schauen. Nach mehreren Saisons in verhaltener Stimmung ist in Mailand ein frischer Wind zu spüren, die großen Feiern und zahlreichen Parallelveranstaltungen sind wieder zurück. Zu den Musts dieser Saison zählen die Veranstaltungen von Tru Trussardi, Brioni und Canali, und auch die von Philippe Plein organisierte „Performance“ um einen Swimmingpool!

Auch die Eröffnungsfeiern für den Showroom von Duvetica und die neuen Boutiquen von Brioni, Emilio Pucci, Philip Plein, Costume National u.a. bieten zahlreiche Gelegenheiten, sich während der Fashion Week zu vergnügen.

Und last but not least ist auch die Research-Messe White Milano zu erwähnen, die seit mehreren Saisons sowohl Damen- als auch Herrenkollektionen aufnimmt. Die Veranstaltung rechnet mit 150 Marken, 28 davon sind Neukömmlinge. Ein besonderer Bereich wird unter anderem der Schuhkollektion von Ann Demeulemeester vorbehalten, die zu diesem Anlass in Mailand in Vorpremiere zu sehen sein wird, aber auch die Frühjahr-/Sommerkollektion 2015 des französischen Labels Cacharel wird mit Spannung erwartet.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - VerschiedenesModenschauen
NEWSLETTER ABONNIEREN