×
923
Fashion Jobs
ESPRIT
Product Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
SALAMANDER
Einkaufs-Controller / Merchandise Planner - Ware / Digitalisierung (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
NEW YORKER
Young Professional (M/W/D) Warenmanagement Einkauf DOB
Festanstellung · BRAUNSCHWEIG
PUMA
Working Student Global Business Intelligence (IT)
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Project Manager Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
E-Commerce Country Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
E-Commerce Country Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Stragischer Einkäufer*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
ESPRIT
E-Commerce Omnichannel Services Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
E-Commerce Omnichannel Services Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Merchandise Manager Central Markets Outlets (M/W/D) | Befristet
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Duales Studium International Business - Dhbw Stuttgart
Festanstellung · Stuttgart
DEEKEN HR
Sales Director w/m/d
Festanstellung · KIEL
HUGO BOSS
Manager Customer Experience Strategy (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
RALPH LAUREN
Talent Resource Advisor (f/m/d)
Festanstellung · METZINGEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Product Manager Sportstyle Apparel Prime Women’s
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Marketplace Marketing Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Product Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
L'OREAL GROUP
E-Key Account Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
22.06.2016
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Mailänder Männermodewoche: Coole und bequeme Mode für Millenials

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
22.06.2016

Mit spektakulären Shows und zahlreichen Festanlässen zeigte sich die Fashion Week Mailand auch in dieser Saison von ihrer coolsten Seite. Ungeachtet der elf Label, die der Veranstaltung fernblieben, übte die Mailänder Modewoche eine starke Anziehungskraft aus. Die Männermodewoche endete am 21. Juni mit der Präsentation der Kollektion von Giorgio Armani.

Festliche Stimmung bei Dolce & Gabbana mit Musikern auf den Laufstegen – © PixelFormula - © PixelFormula


„Zahlreiche Käufer sind in dieser Saison nach Mailand zurückgekehrt. Insbesondere bei den Ausländern ist ein Plus von 20 Prozent zu verzeichnen“, freut sich der Präsident der italienischen Modekammer, Carlo Capasa. Das Angebot war vielfältig und stellte konkrete Produkte, wie auch eine hochwertige Verarbeitung und das Prädikat „Made in Italy“ in den Vordergrund.

Versace setzte auf höchstsportliche Outfits, Prada entwarf Designs für Trekking-Fans und Abenteurer, bei Ferragamo wurden Erforscher und bei Moncler Gamme Bleu Pfadfinder inszeniert. Bei Dirk Bikkembergs waren kriegerische Sportler am Rand des Pools zu sehen, wie auch bei Fendi

Im Vordergrund standen vor allem der Tragekomfort mit einem starken Sport-Einschlag, der in erster Linie jüngere Verbraucher, die sogenannten Millenials, ansprechen sollte.


Sportliche Präsentation am Rande des Pools bei Dirk Bikkembergs


Klassische Eleganz ist zwar noch immer maßgebend, doch wird sie mit stets mehr Lässigkeit gepaart. Die traditionell zurückhaltenden Farbtöne (Dunkelblau, Khakibraun, Schwarz, Dunkel- und Rostrot, Salbeigrün, …) wurden aufgefrischt, um vielfältiger eingesetzt werden zu können.

Die Schnitte der Hosen werden breiter, die Stoffe fließender. Die Beinbekleidung und auch die Hemden und Tuniken wachsen in die Länge. Shorts und Bermudas werden ebenfalls breiter und sind aus neuartigen Stoffen gefertigt, wie beispielsweise Leder oder einem superleichten Nylon-Gewebe.


Must-haves für den kommenden Sommer: Nylon-Hose und Socken zu Sandalen, wie hier bei MSGM –© PixelFormula - © PixelFormula


Bei den Accessoires heben sich als neuer Trend die mit Socken getragenen Sandalen ab. Socken sind denn auch das elegante Accessoire für den Sommer 2017, wie auch Leggins-Unterhosen und Trainerhosen.

Im selben Sinne werden Hemden auch gegen Polo-Shirts oder Oversized-T-Shirts ausgetauscht. Auch ultraleichte Stricktrikots sind omnipräsent.


Bei Marni wird das Hemd dreigeteilt –© PixelFormula - © PixelFormula


Marni setzte sich mit zerteilbaren Kleidungsstücken von den anderen Marken ab. Durch Klettverschlüsse lassen sie sich in ihre einzelnen Bestandteile zerlegen, wie beispielsweise diese luftigen, dreigeteilten Hemden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich die Männermode im kommenden Sommer immer mehr auf eine einfache und praktische Grundgarderobe konzentriert. Darauf deuten die zahlreichen monochromen Outfits hin, die nächsten Sommer mit Streifen, witzigen Prints und Strass-Verzierungen aufgepeppt werden.
 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.