×
2 263
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Senior Marketing & Communications Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Verkaufstalent (m,w,d), Teilzeit
Festanstellung · WUSTERMARK
SKECHERS
Verkaufstalent (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · METZINGEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Area Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Support* / Mitarbeiter* Vertriebsinnendienst
Festanstellung · DÜSSELDORF
MAVI EUROPE AG
Key Account Associate
Festanstellung · HEUSENSTAMM
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Art Director* Womenswear
Festanstellung · HAMBURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
Veröffentlicht am
01.07.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Mango eröffnet neuen Shop im Westfield Hamburg-Überseequartier

Veröffentlicht am
01.07.2022

Unibail-Rodamco-Westfield (URW) Germany präsentiert mit Mango eine weitere wichtige Partnerschaft für das Mode- und Lifestyle-Segment der zukünftigen Flagship-Destination in der Hamburger HafenCity. Der Store wird der erste in Hamburg sein, der auf Mangos neuem, mediterran inspirierten "New Med"-Konzept basiert, das bereits in einigen europäischen Flagship-Stores von Mango zu finden ist.

Mango zieht in das Westfield Hamburg-Überseequartier. - EFE

 
Die spanische Modekette wird im Westfield Hamburg-Überseequartier auf zwei Etagen mit insgesamt rund 800 Quadratmetern Mietfläche ihr umfangreiches Produktsortiment für Frauen anbieten. Die Eröffnung ist für Herbst 2023 geplant.
 
Die "New Med"-Geschäfte sollen den Spirit und das Flair der Marke widerspiegeln und seien stark von der mediterranen Lebensart und Kultur beeinflusst, erklärt Mango.

Nachhaltigkeit und architektonische Integration seien Schlüsselaspekte dieses neuen Designs, weshalb die neuen Stores mit energieeffizienten Elementen in ihren Beleuchtungs- und Temperaturregelungssystemen ausgestattet werden. Bei der Gestaltung der Geschäfte werden nachhaltige Materialien wie Naturfarben verwendet.  

"Mit Mango haben wir einen weiteren wichtigen Partner für den Fashion- und Lifestylebereich gewonnen, der eine große repräsentative Fläche auf einer künftig hochfrequentierten Achse im Quartier beziehen wird. Dadurch differenzieren wir abermals den Mix aus Flagship-Stores im Westfield Hamburg-Überseequartier", sagt Anna Laura Riemann, Portfolio Leasing Manager bei Unibail-Rodamco-Westfield.

Das Westfield Hamburg-Überseequartier in der Hamburger HafenCity umfasst insgesamt 14 Gebäude. Einzelhandel, Unterhaltungskonzepte und über 40 Gastronomieeinheiten werden fein abgestimmt, mit insgesamt 579 Wohnungen, Büros für 4.000 Arbeitsplätze, drei Hotels und einem Kreuzfahrt-Terminal.

Das Mixed-use-Projekt besteht aus einer Gesamtfläche von 419.000 Quadratmetern und wird bis in den Herbst 2023 von Unibail-Rodamco-Westfield mit einer Investitionssumme von über einer Milliarde Euro realisiert.
 
Das Jahr 2021 schloss die spanische Marke mit einem Gewinn von 67 Mio. Euro ab, was einer Verdreifachung des Gewinns von 21 Mio. Euro vor der Pandemie entspricht. Der Umsatz stieg um 21,3 % auf 2,234 Mrd. Euro und reichte damit nahe an den Rekordwert von 2019 heran.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.