×
680
Fashion Jobs
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
(Senior) CRM Projektmanager (w/m/d)
Festanstellung · ESSEN
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) Young Fashion - Damenoberbekleidung
Festanstellung · ESSEN
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) Home - Geschirr & Tischaccessoires
Festanstellung · ESSEN
MARC O'POLO
Junior Manager Visual Brand Management Projects M/W/D
Festanstellung · STEPHANSKIRCHEN
HAEBMAU
PR-Consultant Fashion & Accessoires (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
E-Mail Campaign Manager (M/W/D) Lifestyle Berlin
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Gobal Senior Buyer* Menswear
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Head of Sales (M/W/D) Beauty & Cosmetics
Festanstellung · BERLIN
L'OREAL GROUP
E-Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
BEELINE GMBH
Creative Buyer (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Product Manager (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
HR Expert (w/m/d) Compensation & Benefits
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Senior Inhouse Consultant Supply Chain Management (Scm) (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Inhouse Consultant co (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Senior Inhouse Consultant Car (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Senior Inhouse Consultant Sales & Distribution (sd) (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Inhouse Consultant Car (Pos-Dta) (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Inhouse Consultant Car/bw (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Software Consultant (w/m/d) in Teilzeit (20 Stunden)
Festanstellung · KÖLN
HUGO BOSS
Consultant Sap fi/co (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
LEVI'S
Senior IT Service Delivery Manager (M/F/D) | Dorsten dc
Festanstellung · Offenbach
HUGO BOSS
Senior IT Consultant Sap Hcm / HR (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
22.04.2015
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Mango in Expansionslaune: Mehr Umsatz, aber weniger Gewinn

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
22.04.2015



Mango will in 2015 mit eine ganzen Reihe von neuen Megastores wachsen
Der spanische Modekonzern Mango behält sein Wachstumstempo bei, schließt das Jahr 2014 allerdings unter den einstigen Prognosen ab. Insgesamt verbuchte die Modekette ein Umsatzplus von 9,3% auf 2,017 Mrd. Euro. 83% der Erlöse (Anteil unverändert zum Vorjahr) wurden außerhalb des Heimatmarktes Spanien generiert. Durchaus beachtlich ist der gestiegene eCommerce-Anteil, der von 6,7% auf über 9,1% am Umsatz kletterte. Allerdings hatte Mango hier auch ordentlich investiert und das Online-Business im letzten Jahr um 12 auf 76 Märkte ausgedehnt. Gewachsen ist Mango auch mit neuen stationären Verkaufspunkten. Insgesamt ist Mango mit über 2.700 Standorten in 109 Ländern präsent, dabei wurden viele kleinere Stores durch große Megastores ersetzt. Auch die kleines Linien sind mit neuen Verkaufspunkten gewachsen: Mango Man auf 240 in 40 Ländern (+90), Mango Kids auf 150 in 50 Ländern, Violeta by Mango auf mehr als 90 Läden in 15 Märkten. Die Zahl der Mitarbeiter stieg entsprechend um 2.331 auf 15.700.
Die Expansion hatte allerdings ihren Preis: Das Betriebsergebnis (EBITDA) sank von 230 Mio. auf 223 Mio. Euro. Der Gewinn nach Steuern lag mit 107 Mio. Euro über 11% unter dem Vorjahr.
2015 will das von Isak Andic geführte Unternehmen seine Expansionsstrategie mit Nachdruck weiter verfolgen. Nachdem in 2014 insgesamt 43 Megastores eröffnet wurden, sind für 2015 über 75 neue Standorte mit dem in 2013 entwickelten, markenübergreifendem Konzept geplant, etwa in Mailand (mehr als 3.000 qm), Barcelona (2.810 qm) oder Dublin (1.390 qm). Darüber hinaus will sich das Unternehmen verstärkt auf Wachstumsmärkte in Lateinamerika, Asien und Afrika konzentrieren und dort vor allem über eCommerce wachsen. Weiter gibt es Investitionen in Logistik und IT: Ein neuer Logistikpark in Lliçà d’Amunt soll Anfang 2016 seinen Betrieb vollumfänglich in Betrieb genommen werden. Das Design-Zentrum am Unternehmenssitz Palau-solità i Plegamans soll von 24.000 auf 80.000 Quadratmeter fast vervierfacht werden. Insgesamt lässt sich Mango die Investitionen in das zukünftige Wachstum rund 300 Mio. Euro kosten.

© Fabeau All rights reserved.