×
1 824
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP
Product Manager App (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior PR Manager Sportstyle Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
PR Manager Corporate Communications
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Workplaces (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Licenses (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
LEVI'S
IT Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Dorsten
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Senior Marketing & Communications Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Verkaufstalent (m,w,d), Teilzeit
Festanstellung · WUSTERMARK
SKECHERS
Verkaufstalent (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · METZINGEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
19.04.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Mango unterzeichnet eine an Nachhaltigkeitskriterien gekoppelte Refinanzierung in Höhe von 200 Millionen Euro

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
19.04.2022

Das katalanische Modeunternehmen setzt weiterhin auf Nachhaltigkeit als eine seiner strategischen Säulen. Nachdem Mango das Jahr 2021 mit einer gesunden Finanzstruktur abgeschlossen hat, hat das Unternehmen nun die Fälligkeit seines Konsortialkredits, der für 2022 und 2023 vorgesehen ist und einen Restbetrag von 236 Millionen Euro aufweist, bis 2028 verlängert. Das Unternehmen hat die Transaktion an seine ESG-Kriterien (Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung) geknüpft. Die Transaktion wurde von der CaixaBank geleitet.

Die Refinanzierung des Unternehmens wird erstmals an ESG-Kriterien geknüpft - Mango


Die am Dienstag, den 19. April, unterzeichnete Transaktion ermöglicht es dem Unternehmen, seinen Zahlungsplan zu verlängern, die Kosten des Darlehens zu senken und die Verfügbarkeit von revolvierenden Kreditlinien zu verdoppeln. Die Vereinbarung umfasst auch einen neuen Konsortialkredit in Höhe von 200 Millionen Euro. Von diesem Betrag werden 150 Mio. Euro linear bis 2027 zurückgezahlt, während die verbleibenden 50 Mio. Euro Teil einer Finanzierungsfazilität sind, die bis 2024 für Investitionen genutzt werden kann und bei Inanspruchnahme mit einer einmaligen Endfälligkeit im Jahr 2028 zurückgezahlt werden könnte.

Der Rückzahlungsbetrag kann jedoch gesenkt werden, wenn Nachhaltigkeitsziele erreicht werden. Das Unternehmen verpflichtet sich, bis 2025 100 % nachhaltige Baumwolle, recyceltes Polyester und Zellulosefasern zu verwenden und die CO2-Emissionen (Scope 1 und 2) um 10 % zu senken.

"Dies ist eine bahnbrechende Transaktion für unser Unternehmen. Wir haben nicht nur zum ersten Mal die Kosten der Verschuldung an Nachhaltigkeitsindikatoren gekoppelt, sondern es ist uns auch gelungen, den Fälligkeitsplan zu verlängern, die Kosten zu verbessern und gleichzeitig unsere Finanzierungskapazität zu verdoppeln", sagte Margarita Salvans, CFO von Mango.

Neben der CaixaBank wurde die Transaktion von der BBVA und der Banco de Sabadell koordiniert. Banco Santander, Erste Bank, Deutsche Bank, Ibercaja und Unicaja haben sich ebenfalls an der Operation beteiligt, während die Anwaltskanzlei Broseta aus Barcelona als Rechtsberater bei der Transaktion fungierte.

Gerade erst hat Mango die vollständige Rückzahlung der im Frühjahr 2020, zu Beginn der Pandemie, beantragten Kreditlinie in Höhe von 240 Millionen Euro an das Instituto de Crédito Oficial (ICO) abgeschlossen. Ende 2021 wies das Unternehmen eine negative Nettoverschuldung von 8 Millionen Euro auf.

Mango wurde 1984 in Barcelona gegründet und ist heute in mehr als 110 Ländern mit einem Vertriebsnetz von 2447 Verkaufsstellen vertreten. Zu den jüngsten nachhaltigen Projekten gehört die Partnerschaft mit I:CO im Rahmen seines Committed Box-Projekts mit dem Ziel, die Kreislaufwirtschaft zu fördern. Im Geschäftsjahr 2021 erwirtschaftete Mango einen Umsatz von 2,23 Mrd. Euro, was einer Steigerung von 21,3 % gegenüber dem Vorjahr entspricht, wobei 42 % auf den Online-Kanal entfielen. 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.