×
1 343
Fashion Jobs
MARC CAIN
Team Leader Human Resources (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
MARC CAIN
Team Leader Controlling (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · BERLIN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · HAMBURG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products Mit Italienischkenntnissen (M/W/D) Für Die Marke Rimowa - in Vollzeit in Köln
Festanstellung · KÖLN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products With Italian Kwnoledges (m/f/x) For Rimowa in Cologne
Festanstellung · KÖLN
TAPESTRY
Wholesale Sales Manager - DACH & Eastern Europe
Festanstellung · Munich
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · TRIER
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · PADERBORN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
PUMA
Buyer Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W) 40h/Woche in Ludwigsburg
Festanstellung · LUDWIGSBURG
L’ORÉAL GROUP
Buyer im Werbemitteleinkauf (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Business Process Manager Transactions
Festanstellung · Herzogenaurach
L’ORÉAL GROUP
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
Werbung

Manuel Arnaut wird Chefredakteur von Vogue Arabia

Übersetzt von
Melanie Muller
Veröffentlicht am
today 15.04.2017
Lesedauer
access_time 3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Nervora, Lizenznehmer von Vogue Arabia, die zu Condé Nast International gehört, macht Manuel Arnaut zum neuen Chefredakteur des Magazins. Er folgt auf Prinzessin Deena Aljuhani Abdulaziz, die nach nur zwei Ausgaben gehen musste.

Manuel Arnault – neuer Chefredakteur von Vogue Arabia. - Instagram: Manuel Arnault


Mit der Ernennung von Arnaut ist jetzt zum dritte Mal in nur 90 Tagen ein Mann von Condé Nast ausgewählt worden, um einen Frauen-Titel zu leiten. Letzte Woche hat Condé Nast International Edward Enninful zum neuen Chefredakteur der britischen Vogue ernannt. Im Januar wurde Emanuele Farneti Chefredakteur von Vogue Italia.
 
Arnaut kommt aus einer Schwesterpublikation, AD Arabia, bei der er seit März 2015 Gründungschefredakteur war, zu Vogue. Der Portugiese begann seine Karriere bei Vogue Portugal, bevor er zum Redakteur bei GQ Portugal wurde und seine Texte auch in der Vogue und GQ Brasilien veröffentlicht wurden. Seine neue Position tritt er am 7. Mai an.

"Nachdem ich meine Karriere bei der Vogue angefangen habe, und bestimmt jede Seite der internationalen Ausgaben verschlungen habe, bin ich sehr geehrt, die Gelegenheit zu bekommen, die Spitze von Vogue Arabia zu übernehmen und damit nach Hause zu kommen. Mit dem reichen Erbe des Mittleren Ostens als Ausgangspunkt – mit Blick auf die Zukunft – wird Vogue Arabia die Mode und die kulturelle Identität der Region weltweit  in einem luxuriösen, fröhlichen und zeitgenössischen Stil präsentieren. In dieser spannenden Zeit der Moderne und Kreativität sind das Team und ich verpflichtet, Vogue Arabia zur stolzen Stimme der Region zu machen, die die Stärke und Faszination der arabischen Frau darstellt", sagte Arnaut in einer Mitteilung.
 
Shashi Menon, CEO & Publisher Nervora und Vogue Arabia: "Manuel Arnaut bringt über ein Jahrzehnt an Ehrfahrungen bei Condé Nast mit, verbunden mit einer großen Erfolgsquote bei regionalen Ausgaben. Wir freuen uns, dass er Vogue Arabia weiter ausbaut."
 
Seine Ernennung kommt nur zwei Tage nachdem Nervora Aljuhani Abdulaziz entlassen hat – nur fünf Tage nach der Launchparty für Vogue Arabia im Museum of Islamic Art in Katar mit Naomi Campbell und Top-Models, die zu einer Performance von Lauryn Hill getanzt haben.
 
Trotzdem bestand Menon darauf, dass die „verbannte“ Redakteurin "einen Platz in der Geschichte der Mode und Vogue verdient hat ... als Gründungschefredakteurin von Vogue Arabia".
 
"Nach einer der hochkarätigsten Markteinführungen einer Vogue wird Abdulaziz weitermachen, nachdem sie ihre Verpflichtung so erfolgreich erfüllt hat und eine Plattform erschaffen hat, die eine andere Sichtweise auf die arabischen Frauen zeigt und die damit einen alternativen Mittleren Osten präsentiert, mit facettenreichen Menschen, einer geschichtsreichen Vergangenheit und einer modernen Design-Szene in der Region. Alle bei Vogue Arabia bedanken sich bei Deena für den visionären Start, der ein Grundstein für die Zukunft der Marke gelegt hat."
 
Vogue Arabia wird unter Lizenz mit dem in Dubai ansässigen Verlag Nervora, die den Titel letztes Jahr als Onlinemagazin in Englisch und Arabisch gestartet haben, herausgebracht. Die Prinzessin war dort seit Juli 2016 angestellt. Die erste gedruckte Ausgabe kam dann im März mit Gigi Hadid auf dem Cover, im April war Imaan Hammam, eine ägyptische/marokkanische Schönheit, auf dem Titel.

 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.