×
1 398
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Marc O'Polo baut Osteuropa-Geschäft aus

Veröffentlicht am
today 22.10.2019
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Marc O'Polo baut das Osteuropa-Geschäft mit eigenen Stores weiter aus. Nach Polen und Tschechien startet das Unternehmen nun in Rumänien. Geplant seien zunächst zwei eigene Läden. Außerdem arbeite man an der Weiterentwicklung des Partner-Geschäfts, heißt es aus Stephanskirchen.

Blick auf einen der rumänischen Stores. - MARC O'POLO


Bis dato war die Marke in Rumänien nur über Wholesale-Partner vertreten. Nicht weit entfernt vom historischen Zentrum Bukarests, in der Bucuresti Mal hat die Upper-Casual-Marke auf rund 160 Quadratmetern nun einen Store für die Premium-Modern-Linie sowie für Accessories, Shoes und Bodywear eröfnet.

Ein Factory-Outlet Store hat Marc O'Polo erst vor kurzem im Fashion House Outlet Center von Bukarest eröffnet. 

In Tschechien sollen außerdem ebenfalls zwei neue Stores hinzukommen. Nach der Eröffnung des ersten eigenen Stores am Prager Wenzelsplatz und zwei Factory-Outlets Anfang des Jahres folgen in den kommenden Monaten Filialen in Chodov am Stadtrand von Prag sowie in Brünn.

Blick in das Ladeninnere. - MARC O'POLO


"Osteuropa ist für uns ein zentraler Wachstumsmarkt. Mit Rumänien erschließen wir in dieser Region für uns ein weiteres wichtiges Land. Die beiden Store-Eröffnungen sind nur der erste Schritt", erklärt CEO Dieter Holzer.

Auch länderspezifische Onlineshops seien laut Holzer bereits in Planung.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.