×
5 575
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Kaufmännischer Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst Für Osteuropa (w/m/x) in Voll- Oder Teilzeit (Mind. 30 Stunden Die Woche)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Country Sales Manager (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT-Systemadministrator Mit Dem Schwerpunkt Providermanagement (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Application Consultant Erp Retail (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager Depot (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
PUMA
Junior Product Data Manager E-Commerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
SHISEIDO
Forecaster / Demand Planner (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ZALANDO
Prozessmanager (All Genders)
Festanstellung · MANNHEIM
ZALANDO
Prozessmanager (All Genders)
Festanstellung · MANNHEIM
ZALANDO
Junior Global Category & Content Marketing Manager Women (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Prozessmanager (All Genders)
Festanstellung · MANNHEIM
ZALANDO
Senior Key Account Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
SNIPES SE
Junior Merchandise Planner (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
26.04.2022
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Marketingchef Guillem Gallego verlässt Desigual

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
26.04.2022

Guillem Gallego beendet seine Karriere bei Desigual. Der im Dezember 2018 zum Marketingchef des spanischen Modelabels berufene Manager war eine wichtige Stütze und Vertrauensperson von Thomas Meyer. Als der Desigual-Gründer auf den Manager mit 15-jähriger Erfahrung beim Sportausrüster Nike aufmerksam geworden war, hatte er gerade einen 10-Prozent-Anteil des Unternehmenskapital vom französischen Euraceo-Fonds zurückgekauft. Schnell beendete er die kreative Zusammenarbeit mit Jean-Paul Goude und verabschiedete sich von mehreren Vorstandsmitgliedern, um die Führungsspitze schrittweise neu zu strukturieren und die Macht im Unternehmen zu zentralisieren. Gallego stieß in turbulenten Zeiten zum Unternehmen und verfolgte ein klares Ziel: Die Erneuerung und Neuausrichtung der Marke.


Der ehemalige Marketingchef von Desigual, Guillem Gallego - Desigual


"Ende Monat werde ich mein Kapitel als Marketingchef von Desigual nach etwas mehr als drei Jahren voller großartiger und lehrreicher Erfahrungen beenden", gab Gallego auf seinem LinkedIn-Profil bekannt. "Die Aufgabe war gewiss nicht einfach und ich bin sehr stolz auf die Arbeit, die wir geleistet haben und das Team, das ich gebildet und verwaltet habe. Das Unternehmen kann sich nun auf eine solide Markenplattform stützen, die zukünftiges Wachstum ermöglicht", ergänzte er weiter. Er beende seine Tätigkeit für Desigual per 30. April. Zu seinen künftigen Projekten machte Gallego keine Angaben.

Unter seiner Führung in der Marketingabteilung führte Desigual erfolgreiche gemeinsame Projekte mit der Künstlerin Miranda Makaroff und dem kolumbianischen Designer Esteban Cortázar durch. Nach Gallegos Berufung an die Marketingspitze trat Thomas Meyer erstmals vor die Medien, um die Geschichte der Marke zu erzählen und zu erklären, weshalb sie im Jahr 2020 eine neue Dynamik benötigte. Wenige Wochen nach seinem Auftritt brach die Pandemie aus und erfasste das Unternehmen in einem entscheidenden Moment im Umwandlungsprozess, als die neue Markenstrategie und Ausrichtung erst seit etwa eineinhalb Jahren aufgegleist worden waren. "Corona traf uns, als wir unsere größte Investition tätigen wollten. Es war eine Zeit, die mit Angst gefüllt war und wir gingen die Sache aktiv an, um uns aus der Starre zu reißen, um zu sehen, wie es für uns danach weitergeht", erzählte der Marketingchef im vergangenen November in einem Interview mit FashionNetwork.com.

Das 1984 in Barcelona gegründete Unternehmen dankte Gallego "für seinen unerschütterlichen Einsatz und sein Engagement, sowie für seinen Beitrag für die Einführung der neuen Corporate Identity und Markenausrichtung, die eine bedeutende Wende herbeiführten". Das Projekt des neuen Markenimages wurde von Desigual im Juni 2019 an einer großen Veranstaltung präsentiert. Der visuelle und strategische Richtungswechsel umfasste ein neues umgekehrtes Logo und neudefinierte Produkte sowie kreative Gemeinschaftsprojekte, um die Zielkundenkategorie zu verjüngen.

"Wir wünschen ihm für dieses neue Kapitel nur das Beste", ergänzte das Unternehmen in einer kurzen Mitteilung. Darin verwies Desigual darauf, dass das Auswahlverfahren für seinen Nachfolger bereits laufe: "Zurzeit stecken wir die Anforderungen und Besonderheiten der Funktion ab, wobei wir die kommenden Herausforderungen und die Prioritäten unserer Geschäftsstrategie berücksichtigen".

Im letzten Geschäftsjahr gelang es der Marke, in die Gewinnzone zurückzukehren, nachdem sie 2020 mit einem Verlust von 89 Millionen Euro erstmals in die roten Zahlen abgerutscht war. Mittlerweile hat sich der Umsatz um 3,4 Prozent auf 370 Millionen Euro verbessert, was jedoch weiterhin deutlich unter den Vorkrisenwerten liegt, als das von Alberto Ojinaga geführte Unternehmen 589 Millionen Euro Umsatz auswies. Zu den wichtigsten aktuellen Projekten zählen die Einführung von Capsule Collections mit Libertine-Gründer Johnson Hartig und der italienischen Marke Stella Jean.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.