×
2 260
Fashion Jobs
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Publishing - Brand Central (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Supply Chain ct Evolution & Projects (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · KÖLN
LOVE STORIES
Account Manager DACH- Hybrid
Festanstellung · HAMBURG
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · STUTTGART
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Product Owner (M/F/D) CRM
Festanstellung · MÜNCHEN
AEYDĒ GMBH
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
C&A
IT Business Analyst/Requirements Engineer (M/W/D) Ecommerce Backend
Festanstellung · Düsseldorf
PEPE JEANS (RETAIL)
Auszubildende/r (Full Time) - Wertheim
Festanstellung · WERTHEIM
ESPRIT EUROPE GMBH
Key Account Coordinator (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Category Buyer IT (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
14.01.2013
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Marks & Spencer vom Weihnachtsgeschäft enttäuscht

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
14.01.2013



Marks & Spencer ist vom Weihnachtsgeschäft 2012 enttäuscht, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte der Umsatz jedoch um 0,6 Prozent gesteigert werden.
Die Konsumflaute am Heimatmarkt hat auch beim Weihnachtsgeschäft von Marks & Spencer plc Spuren hinterlassen. So blieben die Umsätze im dritten Quartal, das am 29. Dezember 2012 endete, hinter den Erwartungen zurück. Der britische Handelskonzern konnte jedoch den Konzernumsatz im gleichen Zeitraum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,6%  steigern. Die Erlöse für Großbritannien lagen um 0,3% über dem Vorjahreswert, was allerdings lediglich auf die Eröffnung neuer Läden zurückzuführen ist.
Auf vergleichbarer Fläche ging der Umsatz um 1,8% zurück. Während im Lebensmittelgeschäft noch ein flächenbereinigter Zuwachs von 0,3% erreicht wurde, entwickelte sich andere Kategorien, u.a. auch das margenreiche Mode- und Wäschegeschäft deutlich schlechter. Im Vergleich zum Vorjahr setzte Marks & Spencer auf vergleichbarer Fläche in diesem Bereich 3,8% weniger um.

Vom britischen Einzelhändler zum Multi-Channel-Retailer

Der Umsatz im Auslandsgeschäft erreichte das Vorjahresniveau, währungsbereinigt stieg er um 4,1%. Obwohl sich vor allem die Schlüsselmärkte Indien und China gut entwickelt hätten, seien die Auslandsumsätze insgesamt durch Faktoren wie ungünstige Wechselkursschwankungen und die laufende Umstrukturierung des Europa-Geschäfts belastet worden.
Eine positive Entwicklung konnte dagegen im Online-Handel verzeichnet werden. Das Segment Multi-Channel legte um 10,8 % zu. CEO Mark Bolland sah darin "gute Fortschritte", um Marks % Spencer "von einem traditionellen britischen Einzelhändler in einen internationalen Multi-Channel-Retailer" umzuwandeln.

Foto: via Flickr

© Fabeau All rights reserved.

Tags :
Business