×
2 877
Fashion Jobs
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
SCHUH MÜCKE
Einkäufer Für Die Bereiche Sport Und Outdoor
Festanstellung · BAMBERG
BIRKENSTOCK GROUP B.V. & CO. KG
Product Line Manager (M/F/D) Women & Kids
Festanstellung · KÖLN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Key Account Manager (M/W/D) Premium Brand Fmcg
Festanstellung · DÜSSELDORF
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
ADIDAS
Senior Manager Brand Calendar Markets - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Sales Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
JODA HEADHUNTING
District Manager (M/W/D) Region Nürnberg
Festanstellung · NÜRNBERG
HUGO BOSS
Senior Manager Global Retail - Retail Systems And Operations (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Influencer Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Retail - Retail Systems And Operations (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Retail - Retail Systems And Operations (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Manager Global Retail - Retail Systems And Operations (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Social Media Manager*
Festanstellung · MÜNSTER
ADIDAS
Director Product Ownership Content & CRM (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Quality & Production Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Collaboration/m365 (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Manager Merchandising Kids (x3) (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Manager Merchandising Acc (x2)(f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Merchandising App (x3) (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Manager Merchandising App (x8) (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Veröffentlicht am
06.05.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Marktmedia24 prognostiziert Sneaker-Jahr 2019

Veröffentlicht am
06.05.2019

2019 wird ein Sneaker-Jahr. Davon geht zumindest das Kölner Marktforschungsinstitut Marktmedia24 in seinem aktuellen Branchen-Report aus. 2018 kauften die Deutschen demnach Sneaker im Gesamtwert von 592 Millionen Euro, dabei spielten die Herrenmodelle mit 137 Millionen Euro die geringste Rolle. Die Hauptrolle spielten bei den Herren mit 572 Millionen Euro die Sportschuhe. Und bei den Damen waren 2018 Sandalen im Wert von 610 Millionen Euro die Abverkaufs-Nummer eins.

Aktuelles Kampagnenmotiv zum neuen Sharky-Sneaker des italienischen Luxus-Labels. - Premiata


Insgesamt aber verzeichnete der deutsche Schuhmarkt 2018 ein Umsatzminus. Entsprechend tief sind die Sorgenfalten beim stationären Schuhfachhandel, obwohl dieser für über 51 Prozent der Deutschen als Einkaufsquelle die erste Wahl ist. Doch der Distanzhandel rücke mit einem Marktanteil von 22,8 Prozent näher, macht Marketmedia24 deutlich.

Dazu tragen demnach Online-Umsätze vom stationären Handel ebenso bei als auch solche von Marken-Lieferanten. Die Prognose der Kölner Marktforscher verspricht dabei keine Entspannung. Auch die im Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie e. V. (HDS/L) zusammengeschlossenen rund 50 deutschen Hersteller erwarten für das erste Halbjahr 2019 allenfalls eine konstante Geschäftsentwicklung.

Der Report wurde auf Grundlage einer Konsumentenbefragung von Marketmedia24 und der Würzburger Noceanz GmbH durchgeführt. Im Ergebnis spiegele er das Konsumverhalten der Deutschen wider. Unterstrichen wird dabei die Ambivalenz der Branche. So gaben die Deutschen im vom Wetter getriebenen Rabattjahr 2018 für ihre Schuhe pro Kopf durchschnittlich 349,72 Euro und damit immer noch 6,2 Prozent mehr aus als 2010.  

Premiata-Gründer Graziano Mazza sieht in den nach wie vor anhaltendem Sneaker-Trend vor allem eine Richtung, in die die Gesellschaft geht. Sneaker repräsentieren diese Richtung aus Informatlität und Lässigkeit, so Mazza. Diese Entwicklung lasse sich nicht zurückdrehen. Dazu komme ein praktischer Grund: Komfort. "Das Tragen von Sneakern anstelle von formalen Schuhen schafft schnell eine regelrechte Art von Sucht und Abhängigkeit – und wie wir wissen, ist es nicht leicht sich von diesen Dingen, sobald sie in unserem Leben sind", so der Premiata-Chef. 

Premiata


So sei laut Marktmedia24 beispielsweise im Vergleich der Generationen die Ausgabebereitschaft für ein Paar High Heels mit 76 Euro bei den Damen über 65 Jahre höher als bei Frauen zwischen 25 und 64 Jahren.

Männer mit einem Einkommen zwischen 2.001 und 5.000 Euro sind bereit für ein elegantes Paar Schnürschuhe 100,60 Euro zu bezahlen. Und Luxus-Consumer kalkulieren für die Outdoor- und Trekking-Schuhe der eigenen Kids knapp 74 Euro.

Generell seien die Deutschen bei Sportschuhen ausgabefreudig. Allerdings stehen dafür 2019 eher Ersatzkäufe an. Dagegen planen 71,3 Prozent der weiblichen Digital Natives, 68,6 Prozent der Luxus-Konsumentinnen und 55,7 Prozent der Frauen mit Migrationshintergrund die Anschaffung von Sneakern.

Der gesamte Report kann über den Online-Shop von Marketmedia24 bezogen werden. 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.