Mauboussin bringt seine erste Handtasche auf den Markt

Die erste Handtasche des zeitgenössischen Juweliers wird ab März in den Filialen der Marke verkauft. Die Tasche aus Wachstuch und Leder soll genau 500 Euro kosten und wird mit einer eigenen Kampagne beworben, die am 6. März in der Pariser U-Bahn beginnt und in den Printmedien weitergeführt wird. Wie in seinen vorherigen Werbekampagnen und im Gegensatz zu anderen – ebenfalls erschwinglichen – Luxusmarken wird der Preis für die Tasche auf den Plakaten von Mauboussin erscheinen.

Die Werbekampagne mit Elsa Zylberstein läuft am 6. März in Paris an (Rechte vorbehalten)

„Mauboussin hat ein Modell kreiert, dass seiner Muse gleicht: glaubwürdig, authentisch, frei und modern“, so eine Stellungnahme der noch unabhängigen Marke, die damit ihre ersten Schritte in der Lederwarenbranche wagt.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - AccessoiresKampagnen
NEWSLETTER ABONNIEREN