×
11 442
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP
(Junior) CRM Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Personalsachbearbeiter (All Genders) Zalando Logistics Erfurt
Festanstellung · ERFURT
ZALANDO
Product Safety Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Manager:in Brand Relations & Influencer Marketing // Teil-Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
HUGO BOSS AG
Senior Buyer / Senior Einkäufer Trimmings (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Senior Buyer / Senior Einkäufer Fabrics (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
OTTO
B2B Key Account Manager | Clearance | Corso Restposten Großhandel (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
ZALANDO
Principal Product Manager - Sales Channels (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Marketing Manager, Schweiz (W/M/D)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Marketing Manager, Switzerland (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
CECIL
Pos-/ Visual Merchandising Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
Head of Talent Management (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
WORTMANN
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · DETMOLD
HUGO BOSS AG
IT Consultant Marketing & Personalization (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
IT Consultant Logistics Networks (Supply Chain) (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
IT Consultant Logistics Networks (3pl) (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
NAPAPIJIRI
Key Account Manager (Mwd)
Festanstellung ·
AEYDE
Buying Operations Specialist (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - Zalando Plus (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Process Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Product Manager (M/F/D)
Festanstellung · ANSBACH
ZALANDO
Product Manager (M/W/D)
Festanstellung · ANSBACH
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
16.12.2020
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

McQueen Frühjahr-/Sommerkollektion 2021: Dickens'sche Dramatik für elisabethanische Hofdamen

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
16.12.2020

Noch bevor in vielen Ländern die Lockdown-Maßnahmen gelockert werden, richtet sich das Augenmerk der Mode bereits auf die Zeit hinter dem dunklen Dickicht der Pandemie.

 


Die jüngste Vision der Zukunft wurde uns am Dienstagabend von Alexander McQueen vor Augen geführt: Eine triumphale Kollektion für den kommenden Frühling, entworfen von Sarah Burton. Eine gewisse Euphorie schwingt in der Kollektion mit, von vorzüglichen fächerförmigen elisabethanischen Silhouetten bis hin zu aufsehenerregenden Kombinationen unerwarteter Stoffe.

"Zurück nach London, zurück nach Hause. Form, Silhouette und Volumen, die Schönheit der Essenz der Kleidung, ohne jegliche überflüssigen Elemente – Eine Welt voller Emotionen und zwischenmenschlicher Verbindungen", erklärte Sarah Burton ihre Kollektion "First Light".

Die Kollektion wurde in einem Lookbook von McQueen enthüllt und von einem ausdrucksstarken Video von Jonathan Glazer begleitet, das am Ufer der Themse gedreht wurde. Zwei Jungfrauen gehen im Fluss unter der Blackfriars Railway Bridge durch. Ein Paar küsst sich leidenschaftlich, während sie ihrem schönen Gegenüber in einem Dickens’schen Moment unbemerkt die Taschen leert.


Alexander McQueen - Frühjahr/Sommer 2021 - Photo: Alexander McQueen - Alexander McQueen


Dickens'sche Dramatik, während die Models unter alten Molen picknicken, und über ihre Tupperware-Schüsseln gebeugt einem Polizisten dabei zuschauen, wie er einen Jugendlichen bis ans andere Ufer jagt. Sie spielen Steinehüpfen und sonnen sich wie Dreckspatzen im grauen Schlamm der Themse, während im Hintergrund ein monotones Maschinengedröhne zu vernehmen ist.

Das Video enthielt eine weitere Premiere, da das Haus erstmals die Menswear und Womenswear zusammen zeigte. Upcycling-Stoffe und Miederwaren für die Damen, auf Schnörkel wurde ganz verzichtet. Der Videoclip strotzte nur so von der dunklen Energie, die mit dem Hause McQueen in Verbindung gebracht wird.

Optimal geschnittene zweireihige Wollmäntel mit massiven Seidenärmeln und ausgestellte, schmetterlingsförmig drapierte Silhouetten aus Polyfaille ergaben verblüffende Looks.



Alexander McQueen - Frühjahr/Sommer 2021 - Photo: Alexander McQueen - Alexander McQueen


Für moderne Hofdamen präsentierte McQueen altrosafarbene Miederkleider, die unter der Hüfte in unzähligen Falten aufgehen und mit hochglanzpolierten Kampfstiefeln kombiniert werden, wie auch weiche Lederkleider mit Korsettschnürung und Steppnähten.

Klassische Karo-Herrenanzüge wurden auseinandergeschnitten, neu zusammengesetzt und mit einem schwarzen Zwischenstück ergänzt. Daraus entstand ein künstlerischer und doch sehr autoritärer Look. Während eine Jeansjacke mit Feen-Cocoon-Ärmeln mit einem ausgestellten Flamencokleid beim Hofdamenlook für einen starken Hippie-Einschlag sorgte.


Alexander McQueen - Frühjahr/Sommer 2021 - Photo: Alexander McQueen - Alexander McQueen


 
Mit verführerischem Pfiff entwarf Burton ein Lederkleid mit tiefem Ausschnitt und auch hier ausgestellten Tüll-Ärmeln. Ein großartiges Modestatement, dass sich auf eine Zeit bezieht, wenn Frauen wieder zuversichtlich auf die Welt zugehen können.

Sarah Burton spielte auch auf ein paar Ideen der vorzüglichen McQueen-Menswearkollektion an, die letzte Woche enthüllt wurde. So erstellte sie verschiedene Cocktailkleider mit fotokopierten Drucken.

Die Kollektion ist ab Februar in den Läden erhältlich, kann aber seit Mittwoch, 15. Dezember auf der Website von McQueen vorbestellt werden. Das Haus lädt außerdem ausgewählte Kunden auf Einladung in einen der drei größten Flagshipstores in London, New York und Shanghai ein, wo sie die gesamte Kollektion anprobieren und ihre Wahl direkt treffen können.

Oliver Twist hätte sich eine Freude daraus gemacht.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.