×
2 366
Fashion Jobs
ADIDAS
Business Analyst Corporate Controlling - Talent Pool (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Corporate Controlling - Innovation Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Product Operations & Processes (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director HR Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director go to Market & Business Planning (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) Hype
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Global IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Digital Business Analyst (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Senior Online Marketing Manager (w/m/d) - Display & Social
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) im Bereich Sport
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf im Bereich Herren Fashion Und Young Fashion
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sales Performance Manager M/W/D
Festanstellung · Frankfurt am Main
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Operations Manager*
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Intellectual Property
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Project Manager Global Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Eemea Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
MARC CAIN
Retail Leasing Coordinator (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Global Manager* E-Mail Marketing & Mediaplanung
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Product Manager Footwear Running (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Merchandising Manager (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
17.06.2021
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Menswear-Schauen: Mailänder Modewoche startet am Freitag mit stark digitalem Programm

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
17.06.2021

Nach London steht Mailand in den Startlöchern: Ab Freitag werden in Italien die Herrenkollektionen für die Herbst-/Wintersaison 2021/2022 enthüllt. Wo die Veranstaltung im vergangenen Januar fast ausschließlich online stattfand, ist in dieser Sommerausgabe eine zaghafte Öffnung spürbar. Denn das Programm umfasst auch physische Präsentationen, einige Cocktails und drei waschechte Präsenzschauen!


Ein Visual der Mailänder Modewoche, mit zwei von Stefano Guindani fotografierten Looks von Federico Cina - CNMI

 
Die Live-Show von Dolce & Gabbana findet am Samstag, 19. Juni statt, Etro defiliert am Sonntag, 20. Juni und Giorgio Armani am Montag, 21. Juni mit zwei Schauen. Dennoch ist das Programm mit nur knapp vier Tagen noch immer deutlich abgespeckt. Mit Ausnahme der drei erwähnten Präsenz-Schauen, der für Freitag angekündigten Videos von Ermenegildo Zegna sowie der Beiträge von Fendi und Prada glänzen viele vertraute Gesichter mit Abwesenheit. So richtet sich das Augenmerk der Veranstaltung einmal mehr auf das italienische Nachwuchsdesign und zahlreiche neue internationale Marken, die in der Öffentlichkeit noch weitgehend unbekannt sind.
 
An der Sommerausgabe der Mailänder Modewoche nehmen vom 18. bis 22. Juni insgesamt 47 Marken teil, im vergangenen Januar waren es lediglich 39. Werden die Präsentationen hinzugerechnet – einschließlich der Debütpräsentation der Hosenmarke PT Torino, umfasst das Programm 65 Marken. Dazu kommen 12 Sonderveranstaltungen, die parallel dazu organisiert werden.

Unumgänglich ist in dieser Ausgabe die Präsentation der allerersten Diesel-Kollektion von Glenn Martens, der auch Kreativdirektor von Y/Project ist und mit dieser Kollektion am 27. Juni an der Modewoche Paris defiliert. Für das italienische Jeanshaus entwarf der belgische Designer eine Kollektion "für alle Geschlechter", die in einem Video enthüllt wird. Auch die Kollektion, die Andrea Pompilio für die Marke Harmont & Blaine aus Neapel entworfen hat, wird mit Spannung erwartet. Der italienische Designer präsentiert seit der vergangenen Saison zudem die vor einem Jahr in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Textilkonzern JNBY gelaunchte Menswear-Linie APN73 in Mailand.

Auf den virtuellen Mailänder Laufstegen geben darüber hinaus zwei spanische Designer des Istituto Europeo de Design in Madrid ihr Debüt. Eine davon ist die Designerin und Illustratorin Tíscar Espadas aus dem andalusischen Úbeda, die ihr Studium über ein Burberry-Stipendium am Royal College of Art in London fortsetzte. Hier launchte sie 2019 ihre Menswear-Marke, die bei zwei Dutzend japanischen Multibrand-Anbietern erhältlich ist.

Der zweite Spanier im Bunde heißt Jaime Alvarez und gründete 2018 in Madrid das Label Mans Concept. Mit seiner Couture-Ästhetik und dem "Soft Boy"-Touch sorgte er mit einer Neuinterpretation des Herrenanzugs, 100 % Made in Spain, an der Fashion Week Barcelona für Aufmerksamkeit.


Mans, die Marke von Jaime Alvarez, die es in Mailand zu entdecken gibt - mansconceptmenswear.com


Auf dem Programm stehen auch zwei neue Marken aus Afrika. Der 2003 in Johannesburg geborene südafrikanische Designer Franc Ellis produziert und liefert für andere Modehäuser und hat sich auf Hemden und schöne Schnitte spezialisiert. Der kamerunische Autodidakt und gelernter Informatiker Paul Roger Tanonkou startete 2004 mit der in Mailand produzierten, nachhaltigen und ethischen Menswear-Linie Zenam. In Mailand befindet sich auch sein Atelier, in dem afrikanische Traditionen und westliche Schnitte zusammenfließen.

Unter den Teilnehmern befindet sich weiter die kultige kalifornische Streetwearmarke 424 des Designers Guillermo Andrade aus Los Angeles. Dieser hatte zunächst einen Multibrand-Store gegründet, bevor er 2015 seine eigene Linie launchte.

Und schließlich sind auch zwei neue italienische Namen zu sehen: Revenant RV NT und KNT. Ersteres ist ein Streetwearlabel, das 2016 von Tommaso Bencistà Falorni in Florenz gegründet wurde. Geführt wird das Label über das Design- und Kommunikationsunternehmen TBF Limited, das Falorni 2011 mit seinem Bruder Andrea ins Leben gerufen hat. KNT wiederum bietet seit 2018 Urbanwear des historischen neapolitanischen Schneiders Kiton. Die Marke wird von den Zwillingen Mariano und Walter De Matteis gestaltet, die das Haus in der dritten Generation führen.

Die meisten Marken werden sich nicht mit einer einfachen Videodarbietung begnügen und organisieren in Mailand richtige Präsentationen. So stehen in Mailand auch einige erste mondäne Events auf dem Programm, wie der Eröffnungs-Cocktailabend, der von der Camera della Moda Italiana (CNMI) im Garten eines prachtvollen Palastes organisiert wird, aber auch die Cocktailveranstaltung der Portugal Fashion Week am Sonntag zu Ehren ihres 25. Jubiläums, kurz vor den Video-Defilees von David Catalan und Miguel Vieira. Und natürlich auch die Präsentation des aufstrebenden britisch-italienischen Streetwear-Labels JordanLuca, die durch den Showroom Slam Jam orchestriert wird.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.