×
11 590
Fashion Jobs
SCHIESSER GMBH
Planning & Merchandise Manager (M/W/D) Key Accounts Wholesale
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
HUGO BOSS AG
Marketing Manager Special Projects (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Buying Specialist Hugo Menswear (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
ON RUNNING
Marketing Operations Specialist
Festanstellung · BERLIN
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ONLY & SONS
Sales Representative Bei Only & Sons (M/W/D)
Festanstellung · Kaarst
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CBR FASHION GROUP
IT Infrastructure Administrator (M/W/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
jr. Manager Treasury Operations (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - Partner Experience (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
FALKE
Produktmanager Falke Damen (M/W/D)
Festanstellung · SCHMALLENBERG
MARC CAIN GMBH
Einkäufer Handelsware (gn)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
S.OLIVER GROUP
IT Consultant (M/W/D) E-Commerce
Festanstellung · ROTTENDORF
RITUALS
Area Manager, 40h (M/W/D) - Raum Berlin
Festanstellung · KÖLN
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
15.09.2022
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Michael Kors: Resort-Mode in der Großstadt

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
15.09.2022

Michael Kors, der amtierende König der amerikanischen Sportswear, eröffnete am Mittwoch den Abschlusstag der New Yorker Modewoche. Und angesichts seiner todschicken und stilvollen Kollektion steht fest: Sein Titel ist nicht in Gefahr.


Michael Kors Frühjahr-/Sommerkollektion 2023 in New York - Michael Kors


Sportswear für den kommenden Frühling mit einer gehörigen Portion Glamour. Gezeichnet von Michael Kors, dessen Hauptidee eine Reihe perfekt geschnittener skulpturaler Kleider in cleveren Kombinationen aus Jersey, Pailletten, Kaschmir und Mesh-Stoffen war.

Die Kollektion stützt sich auf eine gewagte Farbpalette, in deren Mittelpunkt die beiden Überraschungsfarben der New Yorker Saison stehen – Sündhaftes Rot und Gelbgold.

Im Zentrum der Aufmerksamkeit stand auch eine Reihe Cut-Out-Kleider für die Abendgarderobe, die für ältere Gäste im Publikum Erinnerungen an Tom Fords Lochkleider für Gucci im Jahr 1995 wachwerden ließen. Und damals verwiesen bereits mehrere Branchenkenner darauf, dass Ford auf Halstons frühere Ideen angespielt hatte.

Wer ein gutes Gedächtnis hat, wird sich weiter daran erinnern, dass Tom Ford in der Gucci-Show in Mailand den Song Killing Me Softly als Soundtrack verwendet hatte. Und an der heutigen Show griff Kors diese Melodie in seinem Soundtrack wieder auf, gespielt auf einer klassischen spanischen Gitarre.

Kors, Ford und Halston, das hört sich wie ein großartiges Dreigestirn an. Michael hat das Verdienst, die Ideen selbst weitergesponnen zu haben. Er schlitzte Outfits mit Bravour auf und ergänzte sie um sportliche Elemente – wie Kletter-Schäkel – und überlange Fransen.


Michael Kors Frühjahr-/Sommerkollektion 2023 in New York - Michael Kors


Kaum ein Print war zu sehen, Kors konzentrierte sich auf fließende Stoffe und starke Schnitte wie im Eröffnungslook – einem elegant geschnittenen Blazer mit passendem Cutaway-Rock – pfiffig, modisch und cool.

“Urbaner Resort,” nannte dies Kors, der nach der Show eine Horde an Fans begrüßte. In seinem charakteristischen schwarzen Blazer, mit Sonnenbrille und braun gebrannt, stand er ihnen für Fotos zur Verfügung.

“Für mich ist das die Kombination aus dem Besten beider Welten, es ist der Luxus und die gepflegte Eleganz des urbanen Lebens und der entspannte Glamour, den man in den besten Resorts antrifft", erklärte Kors.
In der ersten Reihe wohnten Anne Hathaway, Serena Williams, Vanessa Hudgens, Suki Waterhouse, Emilia Jones, Matilde Gioli, Lori Harvey, Christie Brinkley und La La Anthony der Show bei. Die Models marschierten derweil durch einen urbanen Dschungel in einem Raum, der von Spiegelwänden, Palmen und zahlreichen hohen Sträuchern bevölkert war. Es fühlte sich an wie ein modischer Ausflugsort.

Röcke kombiniert mit bis zum Bauchnabel aufgeknöpften Hemden und jedes zweite Kleid war praktisch bis zur Hüfte eingeschlitzt. Michael Kors bezeichnete dies eine "Garderobe, die den Körper zelebriert und die in allen Destinationen der Welt funktioniert".

Die Show punktete auch mit einer Starbesetzung, allen voran Bella Hadid, Mica Argañaraz, Adut Akech und Rianne Van Rompaey, aber auch altbekannte Gesichter wie Carmen Kass und Mariacarla Boscono. Die Models schlossen ihre Runde im Außenbereich auf der 10th Avenue ab, vor einem Publikum von 25 Studierenden des Fashion Institute of Technology, wo auch Michael studiert hatte. Kors internationales Publikum verfolgte die Veranstaltung online, die Show wurde auf YouTube, Instagram, Facebook und Twitter sowie auf WeChat, Weibo, LINE und Kakao übertragen.

“Die Straßen einer Stadt sind die ultimative Runway", sinnierte der hocherfolgreiche Designer zum Abschluss.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.