×
3 105
Fashion Jobs
ESPRIT
Team Lead CRM Campaigns (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Team Lead CRM Technology (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
HUGO BOSS
Expert IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior District Manager Retail & Franchise - Middle Germany (M/F/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
ADIDAS
Senior Specialist Payroll (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Social And Partner Publishing - Sportswear - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Product Owner Omnichannel Fulfillment Dss(M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Team Effectiveness & Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
SCOTCH & SODA
Buyer Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
08.12.2010
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Mieten in 1A-Lagen werden teurer

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
08.12.2010



Seit dem Jahr 2000 sind die Mieten für Ladenlokale in den 1A-Lagen der deutschen Innenstädte um durchschnittlich 8,7 Prozent gestiegen, das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Maklerunternehmens Lührmann, bei der die Preise von 253 deutschen Einkaufsstädten über die letzten 10 Jahren verglichen wurden. Im Jahr 2000 lag der durchschnittliche Spitzenmietpreis bei 53,77 Euro/Quadratmeter. Bis 2008 sind die Preise in Bestlagen um 5,18 Euro/Quadratmeter gestiegen. Aufgrund der Wirtschaftskrise im Jahr 2009 überschritten die durchschnittlichen Quadratmeterpreise nicht die Grenze von 59 Euro, sondern gingen auf 58,49 Euro zurück. 2010 blieben die Spitzenmieten mit 58,47 Euro/Quadratmeter relativ stabil.
Lührmann rechnet jedoch schon im kommenden Jahr mit steigenden Mietpreisen, da die Expansionsgeschwindigkeit vieler internationaler Unternehmen nach Deutschland spürbar zunimmt. Modeanbieter wie Forever 21, Gina Tricot, Urban Outfitters oder Abercrombie & Fitch suchen nicht nur hier, sondern weltweit nach Top-Standorten. Achim Weitkamp, der Geschäftsführender Gesellschafter bei Lührmann, weiß, dass internationale Handelsunternehmen „Vorzeigestandorte in den deutschen Metropolen häufig als Sprungbrett für die Expansion in die (deutschen) Mittelstädte“ nutzen. So hat es schon H&M vor 30 Jahren und Zara vor elf Jahren gemacht. „Offensichtlich garantiert die Bestlage den Einzelhändlern eine durchweg hohe Kundenfrequenz und somit erstklassigen Umsatz. Es ist daher gesichert, dass hier auch zukünftig die Mieten hoch und die Premiumflächen in den beliebtesten deutschen Fußgängerzonen von Hamburg über Berlin bis München im Fokus der erfolgreichen nationalen und internationalen Filialunternehmen sind“, so Weitkamp.


* Für ein 80-120 m² umfassendes Ladenlokal im Zeitraum von 2001 bis 2010
Die höchsten Mietsteigerungen verzeichnete Lührmann übrigens in Berlin (+76,5%), Nürnberg  (+52,5%) und München (+39,1%). In den zehn wichtigsten deutschen Einkaufsstädten waren die Mietpreissteigerungen durchweg höher als im deutschlandweiten Mittel. Des Weiteren gibt es signifikante Unterschiede zwischen einzelnen Regionen und Standorten: Städte mit negativer Gesamtprognose oder mit Standortnachteilen, etwa in Form von schlecht integrierten Innenstädten, werden dabei weiter unter Druck geraten, prognostiziert Lührmann.
Dennoch ist Deutschland im Vergleich zu anderen Regionen ein eher moderates Preisgefilde: In New York mietete die japanische Fast Retailing Gruppe für einen neuen Uniqlo Flagship-Store in der 5th Avenue rund 8.300 Quadratmeter für stolze 1,66 Mio. Euro – das entspricht einem Quadratmeterpreis von 200 Euro.
Foto/Quelle: Lührmann

© Fabeau All rights reserved.