×
11 590
Fashion Jobs
SCHIESSER GMBH
Planning & Merchandise Manager (M/W/D) Key Accounts Wholesale
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
HUGO BOSS AG
Marketing Manager Special Projects (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Buying Specialist Hugo Menswear (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
ON RUNNING
Marketing Operations Specialist
Festanstellung · BERLIN
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ONLY & SONS
Sales Representative Bei Only & Sons (M/W/D)
Festanstellung · Kaarst
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CBR FASHION GROUP
IT Infrastructure Administrator (M/W/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
jr. Manager Treasury Operations (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - Partner Experience (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
FALKE
Produktmanager Falke Damen (M/W/D)
Festanstellung · SCHMALLENBERG
MARC CAIN GMBH
Einkäufer Handelsware (gn)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
S.OLIVER GROUP
IT Consultant (M/W/D) E-Commerce
Festanstellung · ROTTENDORF
RITUALS
Area Manager, 40h (M/W/D) - Raum Berlin
Festanstellung · KÖLN
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
26.09.2022
Lesedauer
4 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Milan Fashion Week am Sonntag: Giorgio Armani, Benetton und Moncler

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
26.09.2022

In den letzten 24 Stunden der Mailänder Modewoche defilierten der berühmteste Designer des Landes und die nahe am Massensegment stehende Marke Benetton, bei der Andrea Incontri sein Debüt gab. Bei Moncler gab es indes einen Massenaufmarsch zu sehen.

Giorgio Armani: Elegische Gewissheit 


Die jüngste Show von Giorgio Armani hatte etwas Beruhigendes – dass ein Designer nach der Pandemie, nach dem Krieg in der Ukraine und nach der Wirtschaftskrise noch immer eine so mühelos elegante und raffinierte Kollektion präsentieren konnte.



Giorgio Armani - Frühjahr/Sommer2023 - Womenswear - Milan - © PixelFormula


Die Kollektion wurde in einem hellgrauen Showroom im historischen Palazzo an der Via Borgonuovo gezeigt und offenbarte einen vorzüglichen Hauch couture-würdiger Stickerei.

Lange bevor europäische Designer eine China-Manie entwickelten, reiste Armani in seiner Fantasie in das Land der Mitte und auch in dieser Kollektion wurden zahlreiche asiatische Spielereien eingeflochten. Das Set bestand beispielsweise aus gläsernen Versionen vertikaler Bambusäste.

Von Dhotis über Salwar-Hosen, Coolie-Mäntel und Blazer mit rajasthanischen Mustern: Die meisten Blumendekors waren Anspielungen auf die tropische Fauna und Flora, während sich die exotischen Schmuckstücke sehr orientalisch anfühlten.

Zum Abschluss schlenderte ein Dutzend ganz in Silber gekleidete Models über den Laufsteg. Fast wie ein Leitfaden für Modedesign, in dem der Designer sein Können und Geschick beim Drapieren und die Präzisionsarbeit seines Ateliers unter Beweis stellen will.

Es erstaunt kaum, dass sich der Großteil des Publikums erhob, als sich Giorgio verneigte, und ihn mit anhaltendem Beifall bedachte. Nach seinen unsicheren Schritten und dem gespielten Gleichgewichtsverlust bei der Emporio-Show am Donnerstag hatten die Zuschauer zunächst den Atem angehalten, als er den Laufsteg betrat.

Doch gab es keinen Anlass zur Sorge, Armani erschien mit klaren Augen, in einen dunkelblauen dekonstruierten Anzug gekleidet, und genoss den Moment sichtlich. Zufrieden, weil er weiß, dass er erneut ein klares Modestatement vollbracht hat. Denn auch mit 88 Jahren bleibt Armani ein Designer, der nie aufhört, zu arbeiten.

Benetton: Das Leben ist eine Fruchtschale


Kann es in Mailand, oder gar in ganz Italien, einen beliebteren Designer geben als Andrea Incontri? Für sein Debüt bei Benetton wurde er mit zweiminütigem Beifall gelobt.


Benetton Frühjahr-/Sommerkollektion 2023 in Mailand - Benetton


Und jede Sekunde davon war wohlverdient. Seine Kollektion für das venezianische Label war fröhlich, kunterbunt und voller Früchte. Die Show wurde im Flagship-Store des Labels am Corso Buenos Aires organisiert – der zentralen Massenmarkt-Shoppingmeile in Mailand.

Die Veranstaltung begann um 10 Uhr und es bleibt zu hoffen, dass die Gäste ihren Kaffee schon getrunken hatten – denn die grellen Farben sollten nichts auf leeren Magen genossen werden. Zur Eröffnung gab es zwanzig Looks in Pink und Orange. Darunter Coco-Anzüge aus leichtem Baumwoll-Tweed mit Mini-Wickelröcken, gestrickte und bis zu den Knien gerippte Röcke und babyblaue oder kanariengelbe Frottee-Morgenmäntel.

Eine volle Kollektion, mit hohen Turnschuhen, adretten Benetton-Crocs und sogar Gartenstiefeln mit Zitronenprint. Handtaschen, Totebags und Clutches ergänzten die vitaminreiche Farbpalette.

Dutzende Strickwaren wurden von Früchten geziert, 30 cm großen Äpfeln, Erdbeerkörbchen und gestrickten weißen Pfirsichen auf Shorts, Zweiteiler, Totebags und Glockenhüten. Darauf folgten ähnliche Konstruktionen mit Kirschen und Holzäpfeln.

“Ich wollte auf das Produkt fokussieren, ein industrielles Produkt, bei dem Kontraste sehr wichtig sind. Aber auch etwas Süßes, und die Idee, sich selbst Sorge zu geben. Deshalb habe ich so viele Früchte. Die Leute wollen den perfekten Körper, deshalb ist es schön, die perfekte Frucht zu haben!", sagte Incontri.

Moncler: Der Triumph der Pufferjacke


Am Sonntag wählten 50 Millionen Italienerinnen und Italiener ihre neue Regierung – die erste extrem rechte Regierung seit der faschistischen Herrschaft. Am Samstagabend organisierte Moncler einen Massenaufmarsch mit 1972 Statisten, die im Gleichschritt marschierten und militärisch salutierten. Alle hielten sich an eine radikale Kleiderordnung – Weiß.


Moncler Frühjahr-/Sommerkollektion 2023 in Mailand - Moncler


Die Show wurde zur Feier des 70. Jubiläums des Hauses Moncler und dessen mittlerweile allgegenwärtigen Daunenjacken organisiert.

Die visuelle Ähnlichkeit mit totalitären Märschen und Versammlungen war bestürzend. Damit soll in keiner Weise Moncler oder seine Mitarbeitenden eine reaktionäre politische Haltung unterstellt werden. Doch angesichts der politischen Situation im Land regte die Show zumindest zum Überlegen an.

An zu vielen Stellen erinnerten die synchronen Handbewegungen und repetitiven Manöver an verrückte Großkundgebungen zur Unterstützung des nordkoreanischen Herrschers Kim Jong-un oder an Leni Riefenstahls Triumph des Willens. Wem sich das zu schwarzseherisch anhört, kann die frappanten Ähnlichkeiten in den Videos auf Google prüfen.
 
Unabsichtlich griff Monclers Jubiläumsfeier die filmische Propagandasprache auf. Nicht enden wollende Gruppenmärsche oder synchrone Bewegungen und militärische Salute vor dem Duomo Mailands, als würde die Kathedrale ihren Segen erteilen.

Mehrere Journalisten äußerten einleitend ihre Bedenken, doch in der Begeisterung der Show scheint niemand die offensichtlichen Parallelen aufgegriffen zu haben. Aufgrund des anhaltenden Regens am Samstag fand die Show erst sehr spät statt.

Am Wochenende brachten mehrere Designer – unter anderem bei Cavalli, Gucci und Bottega Veneta – öffentlich zum Ausdruck, welche Gefahr die Führerin des rechten Flügels, Giorgia Meloni, in ihren Augen verkörpert. Meloni will Homosexuellen kein Recht auf Adoption gewähren, sie will Immigranten abweisen, die LGBTQI+-Rechte einschränken und Abtreibungen erschweren. Darauf angesprochen verzogen die meisten Führungskräfte der Luxushäuser jedoch hauptsächlich verlegen das Gesicht.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.