×
11 643
Fashion Jobs
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CECIL
Pos-/ Visual Merchandising Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
(Senior) Strategic Partner Consultant - Zms
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Project Manager (M/F/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
Senior Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · ANSBACH
SCHIESSER GMBH
Fachinformatiker (M/W/D) Für Systemintegration - Ausbildung 2023
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
WORTMANN
Ausbildung Fachinformatiker Systemintegration (M/W/D) Start 2023
Festanstellung · DETMOLD
WORTMANN
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · DETMOLD
WORTMANN
Duales Studium Wirtschaftsinformatik Mit Der Spezialisierung Cyber Security (M/W/D) Start 2023
Festanstellung · DETMOLD
WORTMANN
(Senior) HR Business Partner (M/W/D)​
Festanstellung · DETMOLD
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Von
Reuters
Veröffentlicht am
05.02.2016
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Milder Winter drückt auf Ralph Laurens Umsatz

Von
Reuters
Veröffentlicht am
05.02.2016

Der Luxuskonzern Ralph Lauren Corp. musste in der Weihnachtssaison einen größeren Umsatzrückgang hinnehmen, als erwartet. Der milde Winter und die schrumpfenden Touristenzahlen in Nordamerika dürften für das schwache Ergebnis mitverantwortlich sein.

Die Aktien des Konzerns sanken am Donnerstag vor Börsenstart um 13 Prozent, nachdem das Unternehmen auch die Gesamtprognosen für das Geschäftsjahr nach unten anpasste.

Twitter @RalphLauren


Der Mutterkonzern von Polo Ralph Lauren, Club Monaco, American Living und Chaps erklärte, dass „Herausforderungen bezüglich dem Produktsortiment unter dem Lauren-Label“ im betreffenden Quartal auf den Umsatz drückten.

Das Unternehmen hatte auch mit dem starken Dollarkurs zu kämpfen, der für 3 Prozentpunkte des 4,3-prozentigen Umsatzrückgangs im vergangenen Quartal verantwortlich sei.

Der Gesamtumsatz in den Läden sank in den drei Monaten bis zum 26. Dezember 2015 um 7 Prozent. Analysten gingen laut Metrix-Konsens von einem Rückgang von lediglich 2,7 Prozent aus.

Ralph Lauren korrigierte die Umsatzerwartungen für das Geschäftsjahr (Stichtag: Ende April) nach unten und rechnet mit einem Rückgang um 3 Prozent. Das Unternehmen ging bislang von einem unveränderten Wachstum aus.

Mit einem Nettoumsatz von 1,95 Milliarden US-Dollar verpasste das Unternehmen das von Analysten gesteckte Ziel von 2,03 Milliarden US-Dollar.
 

© Thomson Reuters 2022 All rights reserved.