×
1 731
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of Product Development Home & Living (M/W/D)
Festanstellung · AMSTERDAM
V. F. CORPORATION
Altra - Sales Representative (m/f/x)
Festanstellung · HANNOVER
ADIDAS
Senior Territory Sales Manager - Outdoor Specialist - Munich/ Innsbruck/ Salzburg (M/F/D)
Festanstellung · München
C&A
Business Controller Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ADIDAS
Senior Director Sales Finance - Retail/Franchise & Digital (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President Talent Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Digital Communications (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President For Digital Engineering (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director Digital Business Development #Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce - Partner Development Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Buying Manager (M/W/D) Multibrand
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Content Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager Ysl (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Junior Supply Manager (M/W/D)
Festanstellung · Karlsruhe
TJX COMPANIES INC.
Market Manager Assistant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
MARC O'POLO EINZELHANDELS GMBH
Stock Coordinator Wolfsburg M/W/D
Festanstellung · WOLFSBURG
MARSHALLS
Buying Administrator (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Store Solutions
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Einkäufer Schuhe (w/m/d)
Festanstellung · Essen
Werbung

Mode-App gewinnt den "Zukunftspreis Kommunikation" 2013

Von
DPA
Veröffentlicht am
today 29.10.2013
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Offenbach - Zum achten Mal verlieh der Deutsche Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e. V. (DVPT) den "Zukunftspreis Kommunikation" an wegweisende Kommunikationsprojekte von Studierenden.

Anika Sanwald und Stefanie Steinbach von der Hochschule Augsburg freuen sich über den Zukunftspreis Kommunikation


Den ersten Platz, der mit einem Preisgeld von 3.000 Euro dotiert ist, belegte die Mobile Lifestyle-App "DRESSAFFAIR" von Anika Sanwald und Stefanie Steinbach von der Hochschule Augsburg, welche zugleich eine interaktive Schaufensterinstallation für Modegeschäfte umfasst. Die App bietet eine shopübergreifende Modeauswahl. Zudem kann die Kleidung, die man bereits im Schrank hängen hat, integriert werden, so dass der Nutzer immer prüfen kann, ob sein neues Wunschkleidungsstück zu der vorhandenen Kleidung passt. "Damit schließt DRESSAFFAIR die Lücke zwischen Onlinehandel und reales Einkaufserlebnis, die somit miteinander verbunden werden. Zusätzlich hat der Jury die große Marktreife und Ausarbeitung des Produktes beeindruckt." begründete Hans Joachim Wolff die Entscheidung der Jury.

Das Informationsdisplay "GI:K - Global Interactive Knowledge" der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd belegte den zweiten Platz. Die interaktive Medieninstallation von Olga Rau und Adrian Abele ermöglicht es, sehr komplexe Themen im globalen Kontext darzustellen. Der zweite Platz ist mit einem Preisgeld von 2.000 Euro dotiert.

Über den dritten Platz und ein Preisgeld von 1.500 Euro konnten sich Martin Stappen, Diana Schmitz und Alexander Kryska freuen. Die Studenten der Hochschule Niederrhein wurden für ihr Projekt "seeders - Mach dich auf den Acker!" ausgezeichnet.

Mit dem "Zukunftspreis Kommunikation" unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und der UN Habitat, honoriert der DVPT e.V. bereits zum achten Mal innovative Konzepte, plausible Visionen und herausragende Analysen in Bezug auf zukünftige Kommunikationsformen. Studierende aller technischen, künstlerischen, geisteswissenschaftlichen oder gestalterischen Studiengänge waren eingeladen, ihre Arbeiten - Einzelprojekte oder Gruppenarbeiten - zum achten "Zukunftspreis Kommunikation" einzureichen. Schwerpunkt der Ausschreibung für den Wettbewerb war die Kommunikation von Menschen untereinander. Nicht zuletzt dient die Präsentation der eingereichten Projekte im Rahmen der "Future Convention - Next Level Communication" auch der Entdeckung von potentiellen Geschäftsmodellen der Zukunft und bietet eine Plattform für den Austausch zwischen studentischen Visionen und etablierten Kommunikationsunternehmen.

Der "Zukunftspreis Kommunikation" wird von den Trägern IHK Frankfurt am Main und Wirtschaftsförderung Frankfurt unterstützt. Die
Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000,- Euro hat die Wirtschaftsförderung Frankfurt gestiftet.

Copyright © 2020 Dpa GmbH