Modeschöpfer Scherrer gestorben: Er schneiderte für Kennedy

Paris (dpa) - Der französische Modedesigner Jean-Louis Scherrer ist tot. Scherrer starb am Donnerstag im Alter von 78 Jahren in einem Pariser Krankenhaus, wie ein langjähriger Mitarbeiter des Designers dem französischen Magazin «Le Point» sagte. Demnach befand er sich bereits seit mehreren Monaten in der Klinik. Zu seinen Kundinnen zählten Jackie Kennedy und Michèle Morgan.

Jean-Louis Scherrer 1981. Foto Pixel Formula. Vignette AFP.

Scherrer begann seine Modekarriere in den 1950er Jahren als Assistent bei Christian Dior. Später arbeitete er auch mit Yves Saint Laurent und Louis Féraud zusammen. 1962 gründete er sein eigenes Label und drang damit in den edlen Kreis der Haute-Couture-Häuser vor. Anfang der 1990er Jahre geriet sein Label in finanzielle Nöte. Das Haus wechselte mehrmals den Besitzer, behielt seinen Namen jedoch bei. 2007 wurde die Haute-Couture-Kollektion eingestellt, ein Jahr später die Prêt-à-porter-Kleidermode.

Copyright © 2018 Dpa GmbH

Mode - Prêt-à-PorterKollektion
NEWSLETTER ABONNIEREN