×
666
Fashion Jobs
IT
Technischer Consultant (w/m/d)
Festanstellung · Essen
HUGO BOSS
Praktikum CRM Project Management (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
C&A
Head of Creative Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HEADHUNTING FOR FASHION
Global Manager* E-Mail Marketing & Mediaplanung
Festanstellung · NÜRNBERG
RETAIL SEARCH
HR Business Partner Munich
Festanstellung · MONACO
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Category Manager (M/W/D) Lifestyle E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
HUGO BOSS
Product Sustainability Manager - Chemikalienmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
PUMA
Junior Manager Global gO-To-Market Select
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Key Account Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Senior Business Controller Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
Otc Business Enablement Analyst | 2 Year Ftc
Festanstellung · Offenbach
L'OREAL GROUP
Business Intelligence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Ecommerce Systems Manager
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Operations Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Human Resources Coordinator (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · MÜNCHEN
L'OREAL GROUP
Digital & Communication Manager Lancôme, Schwerpunkt CRM (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Development Coordinator Lancôme (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
ux Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
Von
DPA
Veröffentlicht am
15.12.2020
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Modeverband: Lockdown trifft deutsche Bekleidungsindustrie hart

Von
DPA
Veröffentlicht am
15.12.2020

Der harte Lockdown zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in immer mehr europäischen Ländern trifft die deutsche Bekleidungsindustrie hart. Die wochenlangen Ladenschließungen nicht nur in Deutschland, sondern auch in den wichtigsten Auslandsmärkten wie Österreich, Frankreich und den Niederlanden könnten "im Ergebnis bei vielen mittelständischen Firmen zu einer Insolvenz führen", warnte am Dienstag der Hauptgeschäftsführer des deutschen Modeverbandes GermanFashion, Thomas Lange.

Thomas Lange,Hauptgeschäftsführer des deutschen Modeverbandes GermanFashion, warnt vor drohenden Insolvenzen im Modehandel - GermanFashion


Die deutsche Modeindustrie sei sehr stark vom Export abhängig, mehr als ein Drittel des Umsatzes werde im Ausland gemacht, betonte der Verband. Doch dort sei die Lage genauso fatal wie im Inland. Erstmalig schließe jetzt auch der wichtigste Absatzmarkt Niederlande konsequent seine Läden.

"Die deutschen Hersteller sind weiter in der schwierigen finanziellen Situation, zum einen den Einkauf der Ware aus den Produktionsländern abzuwickeln, zum anderen zeichnet sich ab, dass die Order deutlich zurückgeht", sagte Lange.

Weitere steuerliche Entlastungen seien deshalb für den gesamten Mittelstand notwendig, ebenso ein Abbau von Bürokratie und eine schnelle Hilfe bei der Umsetzung der Überbrückungshilfen.

Copyright © 2021 Dpa GmbH