×
2 987
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Retail Business Development Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Buying Coordinator Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
SHISEIDO
HR Business Partner (M/W/D) Schwerpunkt Recruiting, Zunächst 1 Jahr Befristet
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Merchandise Manager Licenses (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Key Account Manager (M/W/D) Premium Brand Fmcg
Festanstellung · DÜSSELDORF
HUGO BOSS
Quality Assurance Manager Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
ADIDAS
Senior Manager Brand Calendar Markets - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Sales Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Design Director - Brand Expression - Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Design Director - Brand Expression Comms (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director - Brand Expression (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Design Director - Brand Expression - Brand Direction (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager Stella And Partnerships App/ Ftw - Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
JODA HEADHUNTING
District Manager (M/W/D) Region Nürnberg
Festanstellung · NÜRNBERG
HUGO BOSS
Senior Manager Global Retail - Retail Systems And Operations (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Influencer Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Retail - Retail Systems And Operations (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Retail - Retail Systems And Operations (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Manager Global Retail - Retail Systems And Operations (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Social Media Manager*
Festanstellung · MÜNSTER
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
12.08.2011
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Modewoche in Kopenhagen

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
12.08.2011







Insgesamt zog es in der Zeit vom 3. bis 7. August 2011 rund 60.000 Einkäufer, Presseleute und andere Fachkundige aus dem Fashion-Biz in die dänische Hauptstadt. Die Stadt wartete mit insgesamt 2.600 Brands auf. Mit 39 Shows, darunter dänische Labels wie Stine Goya, By Malene Birger oder Designers Remix und das aus Stockholm stammende Label Minimarket, ist die Copenhagen Fashion Week (CFW) das größte Mode-Ereignis Skandinaviens.
Gleichzeitig fanden unter dem Dach der Organisation Dansk Mode & Textil vom 4. bis 6. August die vier wichtigsten skandinavischen Mode-Messen statt. Dass bei allen Veranstaltungen weniger Besucher als bei der letzten Saison oder im Vorjahr gemeldet wurden, schien viele Aussteller nicht allzu sehr zu stören, denn die Geschäfte liefen gut.

CPH Vision und Terminal 2

Die CPH Vision präsentierte 230 Marken von 153 Ausstellern, während die Urbanwear-Messe Terminal 2 mit 133 Aussteller und 247 Marken aufwartete. Obwohl weniger Besucher als im Februar 2011 gezählt wurden (was zum einen an dem vorverlegten Termin, und zum anderen an der großen vorangegangenen B&B Show in Berlin gelegen haben könnte), waren die Aussteller und die Organisatoren im Großen und Ganzen recht zufrieden.
Zur CPH Vision, die in den Oksnehallen feminine, skandinavische Mode präsentierte, kamen 10.251 Besucher. Bei der auf Streetwear und Denim spezialisierten Messe Terminal 2 wurden 11.258 Besucher gezählt. Sie kamen hauptsächlich aus den nordischen Ländern, aber auch aus England, Deutschland und den BeNeLux-Staaten. „Unsere Aussteller verzeichnen einen Anstieg von Neukunden und Bestellungen. Zwar kamen weniger Besucher, dafür aber präsentierten sie mehr große Häuser und Ketten“, erklärte Peter Fenger Selchau, CEO der beiden Messen. Zu den internationalen Kunden gehörten bspw. Asos, Amazon oder i-Punkt aus Hamburg. Um die Messen zukünftig wieder attraktiver zu machen, befände man sich bereits im Dialog mit Ausstellern und Besuchern. Außerdem arbeite man an „spannenden neuen Initiativen“, versprach Fenger Selchau am Schluss.

Gallery

Die Gallery, die im Forum Copenhagen rund 300 Marken präsentierte, sah ebenfalls weniger Besucher als im Februar. Etwa 10.900 Fachbesucher kamen und begutachteten die SS12-Kollektionen von stark design- oder trendorientierten Marken wie Day Birger Mikkelsen, Tiger of Sweden, Fred Perry oder Chloe.

CIFF

Auch bei der Traditionsmesse CIFF und ihrem angeschlossenen Kidswear-Ableger CIFF Kids wurden knapp 10% weniger Besucher als im Vorjahr gezählt. Die Veranstalter meldeten insgesamt 22.240 Fachbesucher, davon rund 6.200 aus dem Ausland. Auch Jesper Åndahl, Marketing- und Vertriebsleiter des Bella Centers, glaubt, dass der Besucherrückgang an dem vorgezogenen Termin liegt, der mit den Sommerferien kollidiert. Der positiven, optimistischen Stimmung unter den Ausstellern soll dies aber keinen Abbruch getan haben - allerdings liegt das laut Åndahl an der allgemein verbesserten wirtschaftlichen Lage: Laut dem Dansk Mode & Textil Barometer rechnen rund 60% der dänischen Modeunternehmen mit steigenden Umsätzen im zweiten Halbjahr 2011. Um allerdings auch wieder gute Besucherzahlen zu erreichen, diskutiere man bereits mit den anderen Veranstaltern der CFW darüber, den Sommertermin wieder nach hinten zu verschieben.

Fotos: CIFF, CPH Vision, Terminal 2

© Fabeau All rights reserved.