×
1 394
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

modotex gibt Kunden Online-Hilfe für China

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
today 25.04.2016
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-



modotex-Geschäftsführer Ingo Heinze verspricht seinen Kunden, nun auch Zugang zum chinesischen Markt
Die Online-Vertriebsagentur modotex hat durch Kooperation mit den drei Verkaufsplattformen Tmall, JD.com und Taobao ihre internationale Reichweite in Richtung China erweitert. Damit bekommen Modehersteller, die ihren internationalen Onlinevertrieb über modotex organisieren, nun Zugang zu dem weltgrößten und weiterhin wachstumsstarken Markt. 2015 wurden über 445 Mrd. Euro im chinesischen Online-Einzelhandel umgesetzt, davon 70% im Bereich Fashion und Accessoires. „Mit den neuen Vertriebsmöglichkeiten nach China erfüllen wir den Wunsch vieler unserer Kunden“, sagt modotex-Geschäftsführer Ingo G. Heinze. „Originalware aus Europa und speziell Mode aus Deutschland genießt einen hohen Stellenwert in China.“ Der Versand direkt aus Deutschland steigert dabei noch einmal die Wertigkeit der Produkte.
Heinze kündigt an, in naher Zukunft weitere asiatische Märkte angehen zu wollen: Japan, Taiwan und Südkorea seien bereits in Planung.
Modotex übernimmt für seine europäischen Kunden, die internationale Vermarktung ihrer Produkte. Mit Hilfe von Technologie werden Produktbeschreibungen in kürzester Zeit in bis zu 15 Sprachen übersetzt und Angebote für 50 internationale Online-Plattformen generiert, die automatisch an die jeweiligen Marktbedingungen (etwa im Hinblick auf Größen oder Währungen) angepasst werden. Für Neukunden übernimmt Modotex auch weitere Fulfillment-Services wie Produktfotografie, Betreung der Angebote, Lagerung und Versand der Ware.

© Fabeau All rights reserved.