×
1 141
Fashion Jobs
SIDLER SA
Atelier Manager / New Opening / Luxury Brand / Frankfurt
Festanstellung · FRANKFURT
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Successfactors / Hcm (M/W/D/)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum / Werkstudent Business Development (m_w_d)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Planning & Performance Management Operations Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Innovation Projects
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President HR Strategy (M/F/D)
Festanstellung · HERZOGENAURACH
C&A
Junior Manager Online Brand Marketing (Programmatics) (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
(Junior) CRM Campaign Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Ecommerce - Middleware
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Performance Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Head of CRM Campaigning & Loyalty (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Principal Global CRM, Customer Data & Analytics (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior CRM Product Owner (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Internal Audit IT
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager App (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Design Director - Creative Direction & Brand Design - Originals&Style
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Design Director - Concept&Storytelling + Colors&Materials
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager - Ftw bu Originals & Style (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Country Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Head of Group Tax (M/W/D)
Festanstellung · RATINGEN
ESPRIT
Head of Finance Central Europe (M/W/D)
Festanstellung · RATINGEN
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
21.02.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Moncler Genius – nicht gerade genial

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
21.02.2020

Es gab eine Zeit, in der Moncler Genius eine echtes Fashion-Highlight der Mailänder Modewoche war. Heute hat die Veranstaltung ihren früheren Glanz verloren. Man hatte regelrecht das Gefühl, im Chaos unterzugehen.


Moncler Genius 2020 - Mailand - Photo: Moncler


Zur Erinnerung an das Konzept: Die prominentesten Designer des Augenblicks entwerfen jeweils eine Kapselkollektion von etwa zehn Looks, die während der Mailänder Modewoche gemeinsam in einem Raum in der Stadt präsentiert werden. Die zur Teilnahme an dem Projekt eingeladenen Designer lassen ihrer Kreativität freien Lauf und bieten seit 2017 spektakuläre Daunenjacken an, die die Aufmerksamkeit gekonnt auf die Marke lenken – wir erinnern uns besonders an die Meisterwerke von Pierpaolo Piccioli, Simone Rocha oder Craig Green. Einige der Kollektion waren sogar kommerziell sehr erfolgreich.

Einer dieser Moncler Genius-Abende fand unter den Bahngleisen zum Mailänder Hauptbahnhof statt und es war ein wahrlich beeindruckender Moment. Umso entäuschender daher die letzte Ausgabe. Es fühlte sich an wie ein Low-Budget-Rock-Festival bei dem Tausende von Fans in einer riesigen, düsteren Fabrik von der Größe eines Fußballfeldes in Trockeneiswolken aufeinanderprallten. Einige Journalisten benannten die Veranstaltung in "Glaston-Moncler" oder "Moncler-bury" um, in Anlehnung an das gigantische britische Festival mit seinen Menschenmengen.


Moncler Genius 2020 - Mailand - Photo: Moncler


Als verhätschelter Redakteur oder Influencer mag es eine halbwegs interessante Erfahrung gewesen sein. Aber die Fans der Marken mussten in endlosen Schlangen warten, um eine der Installationen zu sehen. Im Innern drehten Dutzende von angehenden Fellini mit ihren Smartphones ehrgeizige Aufnahmen und rannten sich dabei in Simone Rochas Raum beinahe gegenseitig über den Haufen. Alles zu den Klängen von Mozarts Requiem in d-Moll.
 
Natürlich gab es dennoch einige raffinierte Kreationen zu sehen. Vor allem die Astronauten von Craig Green, deren Gesichter von ihren aufgeblasenen Anzügen bedeckt waren. Aber was für ein Albtraum für die Models!


Moncler Genius 2020 - Mailand - Photo: Moncler


Selbst Jonathan Anderson, vielleicht der heute am meisten bewunderte Designer in Europa, konnte nicht mithalten. Seine Models, gekleidet in farbenfrohe Jacken und gepolsterte Schals, wanderten wie verlorene Seelen umher, mit Vivaldis Frühling im Hintergrund.

Zugegebenermaßen war das riesige Eingangsgerüst, auf dem Rimowas neuer Reisekoffer zu sehen war, mit seinen überdimensionalen LED-Birnen ein Blickfang. Das neue Modell mit dem Namen "Reflection" ist eine Limited Edition mit einer glänzenden, neu verspiegelten Oberfläche und einem eigenen Mini-LED-Bildschirm. Der Preis? 2100 Euro. Ein neonroter Schriftzug laß: "II want to breathe the mountain air.". Ironisch angesichts der Tatsache, dass alle Gäste vom ersten Moment an in Trockeneis erstickt wurden.

Moncler prahlte damit, dass dies sein erster Ausflug in die "Erlebniswelt" war. Aber, ehrlich gesagt, war dies ein erbitterter Kampf durch eine düstere Menge, inmitten kakophonischer Geräusche in einer Fabrikhalle voller riesiger Pfützen. "Genius"? Nein, nun wirklich nicht.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.