Monki eröffnet drei neue Stores in Deutschland

Aller guten Dinge sind? Monki eröffnet in diesem Herbst gleich dreifach auf dem deutschen Markt. Das skandinavische Label bringt seine Concept Retail Stores erstmals auch nach Mannheim und Düsseldorf – auf Mannheims bekannten Shopping-Catwalk, den Planken, und in die Flinger Straße in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. 

Aktuelles Kampagnenbild des H&M-Labels. - Monki

Berlin, wo die 2006 gegründete H&M-Tochter bereits zwei Stores am Hackeschen Markt und in der Friedrichstraße betreibt, bekommt einen zusätzlichen, dritten Shop in der neuen East Side Mall.

"Wir freuen uns sehr zu sehen, wie erfolgreich sich Monki auf dem deutschen Markt entwickelt hat", so Lea Rytz Goldman, Managing Director von Monki. "Egal ob Online oder Offline, wir bekommen jederzeit ein fantastisches Feedback von unserer großen Fanbase und deswegen bereitet es uns sehr viel Freude, das komplette Monki-Feeling zu unseren Fans nach Mannheim und Düsseldorf zu bringen und den dritten Store in Berlin zu eröffnen."

Die Concept Stores sind so konzipiert, dass sie bei Kunden für ein besonders farbenfrohes Shopping-Erlebnis sorgen. Bekannt geworden unter dem Namen "Monki World" wird in den Filialen eine bunte Interior-Welt geschaffen: Treppenhäuser im Regenbogenoptik, Diskokugel-Leuchten und glitzernde Torbögen sollen einen einmaligen Look vermitteln.

Weitere Stores in Deutschland betreibt die Marke u.a. in Köln, Hamburg und Essen. Mit Blick auf die Markenstrategie von H&M wird immer deutlicher, dass die Label-Töchter der Schweden – seien es Cos, Arket oder &Other Stories – auch im Retail der DACH-Märkte mehr und mehr an Gewicht gewinnen.  

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN