Moose Knuckles setzen auf den deutschen Markt

Moose Knuckles wollen in der DACH-Region wachsen und vor allem ihre Markenbekanntheit hierzulande steigern. Nach dem Start mit Kidswear in Deutschland im vergangenen Herbst sollen sollen nun einige Capsule Collections und ausgewählte Kollaborationen folgen, wie General Manager und Vice President of Global Sales, Marco D'Avanzo, gegenüber FashionNetwork.com verrät. 

Kampagnenmotiv des kanadischen Outdoor- und Streetwear-Labels für SS 2020.. - Moose Knuckles

Vor allem die Menswear-Linie laufe bereits zufriedenstellend. Immerhin seien Moose Knuckles auch erst seit wenigen Jahren hier am Markt, stellt D'Avanzo klar. 

35 Wholesale-Parter hat die für ihre markant geschnittenen Jacken bekannte Marke bereits gewinnen können und ist damit an rund 60 POS präsent.

Darunter sind mehr als namhafte Adressen wie Breuninger, Engelhorn, Jades, Hasardeur, Mientus und Abseits Germany in Stuttgart.

Mit dem KaDeWe soll als nächstes eine Casule Collection herauskommen. Näheres dazu verrät D'Avanzo allerdings noch nicht. "Stay tuned", empfiehlt er mit einem Grinsen. 

Motiv aus dem "Bodega Series"-Projekt mit Model und Stylistin Gash Gahiga. - Antoine Assumani/Moose Kuckles

Gerade hat das kanadische Street- und Outerwear-Label im Rahmen des Wireless Festival in Frankfurt mit einem kleinen, inoffiziellen Influencer-Event Flagge gezeigt. 

Parallel wurde das europaweite Instagram-Projekt "Bodega Series" gelauncht, bei dem Moose Knuckles jungen Foto-Talenten und Kreativen eine Plattform bietet, ihre Alltagsumgebung mit Fokus auf die jeweilige "Food Culture" zu porträtieren.

In Brüssel waren Fotograf Antoine Assumani und Model und Stylistin Gash Gahiga (@slienpizzasarah) dabei.
  
Für D'Avanzo sind das alles passende Teile in einem großen Puzzle der Markteroberung. Natürlich soll die über die DACH-Region hinaus gehen. 

Kampagnenmotiv SS 2020. - Moose Knuckles

"Für uns beginnt die Reise hier gerade erst", so der Moose-Knuckles-Manager. Limits habe man sich keine gesetzt. Er setzt darauf, dass die DACH-Region immer schon wichtig war für das Outdoor-Geschäft. Der Zeitpunkt sei außerdem genau richtig, um hier neue Einflüsse, Trends und Labels zu lancieren.

Die Marke investiert im deutschsprachigen Raum. Wie viel, sagt D'Avanzo nicht. Aber sie soll eine zentrale Rolle im gesamten europäischen Vertrieb von Moose Knuckles spielen. 

Der europäische Markt insgesamt macht für Moose Knuckles 30 Prozent der Umsätze aus. Nur die asiatischen Märkte sind, neben dem nordamerikanischen Heimatmarkt, für das Label derzeit noch attraktiver. Zuletzt wurde der Markteintritt in China und Japan vollzogen. In Korea gehören Moose Knuckles schon zur Marktspitze.  

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresSportVertriebKreationKampagnen
NEWSLETTER ABONNIEREN