Moschino zeigt Cruise Collection in Los Angeles

Moschino ist erneut mit Jeremy Scott unterwegs. Das Mailänder Haus wird im nächsten Monat seine kommende Resort-Kollektion – sowohl für Männer als auch für Frauen – in Los Angeles inszenieren.

Show ansehen
Moschino - Frühjahr/Sommer 2018 - Womenswear - Los Angeles - © PixelFormula

Die Show, die für den 8. Juni geplant ist, ist bereits die dritte, die unter der Leitung von Scott, der seit 2011 Kreativdirektor bei Moschino ist, in der Stadt der Engel stattfindet.
 
Die Show unterstreicht "einmal mehr die starke Verbundenheit der Marke mit der kalifornischen Stadt", sagte das Modehaus in einer Pressemitteilung.

Wie schon bei den vorherigen Shows in Los Angeles wird sowohl Herren- als auch Damenmode aus der Frühjahr/Sommerkollektion 2019 und der Cruise Collection 2019 gezeigt.
 
Moschinos vorherige Modenschau in Los Angeles war inspiriert von einem Roadtrip zwischen LA und Las Vegas: Partygirls in Patchwork-Denim, verführerischen Badeanzügen, nietenbesetzt und mit Animalprints, sowie Strass-Cowboys, gekleidet in gesprenkelten Anzügen, Motorradjacken und Bomberjacken in Schlangenlederoptik. Sein LA-Debüt im Juni 2016 wurde von der Verschwörungstheorie inspiriert, nach der Marilyn Monroe ermordet wurde, weil sie die Existenz von Aliens enthüllen wollte – Informationen, die sie von ihrem damaligen Liebhaber Jack Kennedy erhielt. Fans der Marke konnten sogar Tickets für diese Show kaufen, die auch Berühmtheiten wie Katy Perry, Caitlyn Jenner und Cindy Crawford anzog.
 
Obwohl er in Missouri geboren wurde, lebt Jeremy Scott seit etwa 15 Jahren in Los Angeles. Der genaue Ort für Scotts nächste Modenschau in LA wurde noch nicht bekanntgegeben, aber sie soll um 19:30 Uhr beginnen.
 

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterLuxus - VerschiedenesMode - VerschiedenesModenschauenKollektion
NEWSLETTER ABONNIEREN