Mugler stellt David Koma als Designer ein

Die Womenswear von Thierry Mugler kommt Mitte 2014 unter der Leitung von David Koma zurück. Koma sorgte auf den Londoner Fashion Weeks für Begeisterung. Die Marke der Clarins-Gruppe macht den Großteil der Gewinne mit Parfums und möchte jetzt der Womenswear wieder mehr Gewicht geben. Die Defilees für Männermode werden deshalb ausgesetzt.

Die Neuigkeit wurde Freitagvormittag von Mugler bekannt gegeben. Im vergangenen April verließ Nicola Formichetti mit seinen zwei Kollegen Sébastien Peigné für Womenswear und Romain Kremer für Männerbekleidung das Unternehmen nach zwei medienwirksamen Jahren. Formichetti verantwortet jetzt Image und Kollektionen von Diesel.
David Koma und eines seiner Modelle für Frühjahr/Sommer 2014

„Ich bin zutiefst geehrt, kreativer Leiter bei Mugler zu werden“, freute sich Koma. „Für mich ist Mugler ein herausragendes Haus mit einer beeindruckend gewagten Geschichte.“

David Koma soll die Womenswear beginnend mit den Resort-Kollektionen im Juni 2014 leiten, sein erstes Defilee ist für September 2014 in Paris vorgesehen. Koma ist Mitglied des „London Show Rooms“, jener vom British Fashion Council gesponserten Delegation Londoner Designer.

Der 28-jährige Koma teilt mit Mugler den gleichen Geschmack für anatomische Schnitte und stark strukturierte Silhouetten. Seine eigene Kollektion, die weiter in London vorgestellt wird, wurde von großen Popstars wie Rihanna, Cheryl Cole oder Beyoncé getragen.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN