×
2 485
Fashion Jobs
IRIS VON ARNIM GMBH
Trainee / Werkstudenten Aus Dem Bereich Wirtschaftsinformatik (All Genders)
Festanstellung · HAMBURG
PUMA
Project Manager s/4 Hana & Digital Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Business Analyst (M/F/D) Assortment Planning - Brand Adidas Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Product Line Manager Sportstyle Apparel Global Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Personalsachbearbeiter* Schwerpunkt Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Junior) Sales Manager (M/W/D) Shoes & Leather - Premium - Nord Deutschland
Festanstellung · DÜSSELDORF
HIGHSNOBIETY
Senior Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Freelance Retail Operations Manager/ Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Head of Retail (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
CHRIST
(Junior) Account Manager International (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
PUMA
Manager Commercial Marketing Motorsport
Festanstellung · Herzogenaurach
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) – Bereich DOB Premium & Contemporary
Festanstellung · ESSEN
CHRIST
Brand Manager Marketing (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
VALMANO
Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
ARMEDANGELS
Senior Produktmanager*in (w/m/d) Flat Knit
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
IT-Projekt Manager (w/m/d) Supply Chain Solutions
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
User Experience (UX/UI) Lead (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Praktikant*in im Content Management (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Marketplace Business Development Specialist (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Digital Growth Director (f/m/d)
Festanstellung · KÖLN
Von
DPA
Veröffentlicht am
31.01.2011
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Müller-Aufstockung bei Douglas macht Kartellamt hellhörig

Von
DPA
Veröffentlicht am
31.01.2011

Hagen/Bonn (dpa) - Der Drogerieunternehmer Erwin Müller hat seine Anteile am Handelsunternehmen Douglas aufgestockt und damit die Wettbewerbshüter hellhörig gemacht. Müller, der Gründer und Chef der gleichnamigen Drogeriemarktkette, hatte seine Beteiligung jüngst auf mehr als zehn Prozent erhöht und angekündigt, sie in den kommenden zwölf Monaten weiter ausbauen zu wollen. Der Schritt könnte nun das Kartellamt auf den Plan rufen: «Wir sehen uns das an», hieß es am Donnerstag von der Bonner Behörde. Bei einer Schwelle von 25 Prozent besteht Anmeldepflicht. Unter Umständen kann das Kartellamt aber auch schon früher die Konsequenzen für den Wettbewerb prüfen.

douglas


Auf die Behörde setzt Douglas-Vorstandschef Henning Kreke. Der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (Donnerstag) sagte er: «Mit dem Überschreiten von zehn Prozent ist jetzt eigentlich zu erwarten, dass das Kartellamt aufmerksam wird.» Spätestens wenn Müller seine Ankündigungen wahr machen und auf 15 Prozent aufstocken sollte, dürfte es wettbewerbsrechtlich kritisch werden, sagte Kreke. Mit seiner Ausrichtung unter anderem auf gehobene Kosmetik gelte Müller als wichtiger Wettbewerber der Douglas-Parfümerien.

Kaum Zweifel über seine Pläne hatte Müller jüngst in einem «Focus»-Interview gelassen: «Ich will zweitgrößter Aktionär werden und schließe nicht aus, dass wir in den nächsten Monaten bereits bei 15 Prozent sind. Das Ziel nach oben halte ich mir offen.» Eine Stellungnahme war von dem Unternehmen in Ulm zunächst nicht zu bekommen.

Douglas-Chef Kreke gab sich gelassen: «Durch die Erhöhung der Beteiligung seitens Herrn Müller ändert sich überhaupt nichts», sagte er laut einer Mitteilung. «Douglas wird auch künftig genau das tun, was für die weitere Entwicklung der Douglas-Gruppe richtig ist.» Auch ein weiterer Großaktionär habe «keinen Einfluss auf unser operatives Geschäft». Denn nach dem Aktienrecht bestimme der Vorstand die Strategie in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat und nicht mit einzelnen Aktionären, betonte Kreke.

Die Oetker-Gruppe hält gut 25 Prozent, Henning Kreke und sein Vater Jörn Kreke besitzen mehr als 12 Prozent. Gemeinsam mit kleineren Paketen der verwandten Familie Eklöh kommen sie auf rund 30 Prozent, allerdings ohne Pool-Vertrag. Das Verhältnis zu Oetker sei seit mehr als vierzig Jahren harmonisch, sagte der Douglas-Chef der «FAZ» und fügte hinzu: «Zwischen Oetker und Kreke passt kein Müller.»

Bei den Parfümerien ist Douglas nach eigenen Angaben Marktführer in Europa. In Deutschland kommt der Filialist auf einen Marktanteil von 30 bis 35 Prozent. Zum MDax-Konzern Douglas-Holding mit Sitz in Hagen gehören neben der gleichnamigen Parfümeriekette auch der Süßwarenhändler Hussel, die Christ-Juweliergeschäfte, die Thalia-Buchhandlungen und die Modehäuser von AppelrathCüpper.

Copyright © 2022 Dpa GmbH