Munich Fabric Start vergibt 7. High Tex Awards

Die Munich Fabric Start hat im Rahmen der gerade zu Ende gegangenen Ausgabe vom 4. bis 6. September die 7. HighTex Awards vergeben. Die Jury bildeten die Branchen-Experten Philip Langer, Iris Schlomski, Christoph Hornung, Alex Vogt, Simon Angel und Jo Baumgartner.

Erster Platz beim High Tex Award für RRD aus Portugal (v.l.): Simon Angel, Sebastian Klinder, Roberto Denna, Enrico Reali, Elsa Parente, Frank Junker, Claudia Mynott, Alex Vogt, Jo Baumgartner - MUNICH FABRIC START

Den ersten Platz belegen RDD Textiles aus Portugal mit einer gebondeten, beidseitig einsetzbaren Jersey Qualität. Herausragend beurteilte die Jury die Entwicklung dieser neuen Bonding Technik über einen umweltbewussten mechanischen Prozess und neu – ohne zusätzlichen Klebstoff.

Für das Filling wurde 100 Prozent Tencel eingesetzt. Laut RDD Textiles ist die Jersey-Qualität, die erstmals im Rahmen der Messe vorgestellt wurde, atmungsaktiv, wärmend, komfortabel, extrem leicht und "absolut fashionable".

RDD erhalten den Preis bereits zum zweiten Mal. "Speziell dieser Award bedeutet uns sehr viel, da es sich bei dem prämierten Artikel um eine echte Neuheit handelt. Für den Launch dieser herausragenden Jersey Qualität ist der HighTex Award ein willkommenes Marketinginstrument, um diese Neuheit im Markt bekannt zu machen", so Elsa Parente von RDD Textiles. 

Den zweiten Platz belegen M.T.T. SPA Manifattura Tessile Toscana aus Italien für eine Wollqualität mit 14 Prozent Polyamidanteil und einem aktuell hohen Modegrad, so die Messe.

Den dritten Platz sicherte sich der ebenfalls in Italien ansässige Stoffspezialist Brugnoli mit einem hoch funktionalen 3-Layer. Neu ist dabei die Verwendung von biobasiertem Polyamid. 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

TextilBrancheMessen
NEWSLETTER ABONNIEREN