×
1 247
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Munich Fabric Start verzeichnet Besucherminus

Veröffentlicht am
today 11.02.2019
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Die Munich Fabric Start hat während der Ausgabe vom 29. bis 31. Januar erstmalig ein Besucherminus verzeichnen müssen. Der Besucherrückgang lag im Vergleich zum Januar 2018 insgesamt bei drei Prozent. 

Impression von der Messe. - MUNICH FABRIC START


Dennoch sei deutlich geworden, wie wichtig eine funktionierende und optimal ausgestattete Business-Plattform angesichts der Herausforderungen des Marktes sei, heißt es seitens der Veranstalter.

Die Möglichkeiten des direkten Austauschs und intensiven Networkings seien mehr denn je genutzt worden, um die Kollektionen der über 1.000 Aussteller zu sichten. 

Trotz der aktuellen, stellenweise "brisant angespannten Marktsituation" kamen insgesamt 19.800 internationale Fachbesucher aus dem deutschsprachigen und europäischen Raum nach München, bei einem konstanten Auslandsanteil von 38 Prozent der Besucher aus dem europäischen Ausland.

Über die gesamte Messedauer sei eine optimistisch, hoffnungsvoll spürbare Freude auf den Sommer 2020 zu verzeichnen gewesen, der unter dem Motto "What is Love" stehen soll.

"Die Branche sucht neue Wege. Strategische Kooperationen sind entscheidende Instrumentarien für eine starke Marktpositionierung. Neben dem Sourcing von Textilien und Zutaten geht es im modernen Messebusiness immer stärker um Process Engineering und Synergien. Letztendlich darum, die richtigen Player für digitale Wertschöpfungsketten zu finden und neue, abgestimmte Kooperationen aufzusetzen", kommentiert Managin Director Sebastian Klinder den Messeverlauf.

Die nächste Munich Fabric Start findet vom 3. bis 5. September 2019 statt, die Bluezone vom 3. bis 4. September.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Tags :
Textil
Mode
Messen