×
5 337
Fashion Jobs
ZALANDO
Prozessmanager (All Genders)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
PRIMARK
People & Culture Supervisor / Personalsachbearbeiter (W/M/D)
Festanstellung · MÜNSTER
PRIMARK
People & Culture Supervisor / Personalsachbearbeiter (W/M/D)
Festanstellung · GELSENKIRCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Junior) Sales Manager (M/W/D) Süd, Bags & Leather, Premium
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Merchandise Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Country Sales Manager (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Kaufmännischer Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst Für Osteuropa (w/m/x) in Voll- Oder Teilzeit (Mind. 30 Stunden Die Woche)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Application Consultant Erp Retail (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT-Systemadministrator Mit Dem Schwerpunkt Providermanagement (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ADIDAS
Senior Manager Key Accounts (M/F/D) - Central
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Director - Legal Web3 & Digital (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Collection Merchandiser / Product Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
ZARA
HR Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
PUMA
Junior Product Data Manager E-Commerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
SHISEIDO
Forecaster / Demand Planner (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
Veröffentlicht am
04.09.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Munich Fabric Start zieht positive Bilanz trotz rückläufiger Besucherzahlen

Veröffentlicht am
04.09.2022

Die Munich Fabric Start zieht eine positive Bilanz ihrer 50. Ausgabe – der ersten seit Ende der Corona-Beschränkungen. Die Münchner Munich Fabric Start Exhibitions GmbH feierte mit dem Jubiläum nicht nur das Comeback ihrer Hauptmesse und der Denim-Trade-Show Bluezone, sondern auch ein deutliches Wachstum.

Die Messeveranstalter ziehen eine positive Bilanz der 50. Ausgabe. - MUNICH FABRIC START


Insgesamt zeigten rund 900 Aussteller aus 40 Ländern ca. 1.500 Kollektionen auf einer Gesamtausstellungsfläche von 45.000 Quadratmetern. Das waren rund 2.500 Quadratmeter mehr als im Vergleich zur letzten Vor-Corona-Ausgabe im September 2019.

Mit 14.200 Besuchern war die Zahl allerdings wie erwartet leicht rückläufig. Dennoch sei die Qualität der vor Ort anwesenden Einkäufer, Designer und Produktmanager überzeugend gewesen, heißt es seitens der Veranstalter. 

Nach München kamen vor allem Modeunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, darunter Adidas, ArmedAngels, Baldessarini, BMW, C&A, Cinque, Comma, Drykorn, Ecoalf, Hallhuber, die Holy Fashion Group, Hugo Boss, Lagerfeld, Laurèl, Mac, Marc Cain, Marc O’Polo, Nike, Peek & Cloppenburg, Riani, s.Oliver, Schumacher, Strellson, Vaude, Windsor und Zalando.

Zentrale Gesprächsthemen an den Messeständen seien vor allem die Energiepreis und Nachhaltigkeit gewesen. 

Rund 900 Aussteller zeigten auf der Messe 1.500 Kollektionen für Herbst/Winter 2023/24. - MUNICH FABRIC START


Eine wichtige Besuchergruppe für die MFS bleiben die Niederlande mit Firmen wie Calvin Klein, Claudia Sträter, Expresso Fashion oder Scotch & Soda. Ebenfalls stark mit ihren Teams vertreten waren der skandinavische Raum u.a. mit der Bestseller-Gruppe genauso wie Brands aus Frankreich und Italien, darunter Calzedonia, Diesel, Armani und Lacoste.

"Wir ziehen trotz der aktuellen Veränderungen und Herausforderungen ein positives Fazit: Auf der 50. Munich Fabric Start war nach der gefühlt langen Pause eine ganz besondere Zugkraft und Atmosphäre spürbar: physische Momente, die persönliche Begegnung, viel Inspiration, Input und Austausch – dieses Stück Verlässlichkeit und Kontinuität war ein wichtiges Signal für die Branche. Unsere langfristige Idee ist die einer One-Stop-Solution für die Modebranche. Diesem Ziel sind wir mit unserer Jubiläumsausgabe einen bedeutenden Schritt nähergekommen", so Managing Director Sebastian Klinder. 

 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Tags :
Mode
Textil
Messen