Mustang erweitert Geschäftsleitung zur Forcierung der Retail-Offensive 2018

Zur Unterstützung seiner Retail-Offensive 2018 stockt Mustang die Geschäftsleitung auf. Zur Implementierung der überarbeiteten und wachstumsorientierten Markenstrategie hat der Denim-Spezialist aus Künzelsau die Geschäftsleitung um CEO Dietmar Axt mit Jonas Niemeyer als COO und Michael Boy als CFO erweitert. 

COO Jonas Niemeyer. - MUSTANG

​Boy und Niemeyer komplettieren Mustangs Geschäftsleitung um Dietmar Axt (CEO), Rebecca Kazav (CSO) und Daniel Peterburs (CPO).
 
Niemeyer verantwortet bereits seit vergangenem Oktober in der neu geschaffenen Position des COO die Bereiche Strategie, Digitalisierung, Marketing/PR sowie Lizenzen und Trademark Management. 

Nach seinem Einstieg im März 2015 als Director Licenses & Business Development bei Mustang wurde sein Tätigkeitsbereich im Herbst 2016 zunächst um das Thema Prozessmanagement erweitert. Zuvor war der 34-jährige HHL-Absolvent bei der Gerry Weber International AG und Esprit Europe GmbH tätig.
 
Boy verantwortet seit dem 01. Dezember 2017 die Bereiche Finanzen, Controlling, Personal sowie IT und Administration. Vor seinem Einstieg bei Mustang war der studierte Diplom-Wirtschaftsmathematiker u.a. als langjähriger Finanzvorstand bei der Faber-Castell AG und Kontron AG tätig. Davor bekleidete der 56-Jährige diverse Führungspositionen im In- und Ausland, u.a. bei International Flavors & Fragrances sowie innerhalb des Unilever Konzerns.

CFO Michael Boy. - MUSTANG

Mit der strukturellen Erweiterung der Geschäftsleitung wollen Künzelsauer einen entscheidenden Schritt für nachhaltiges Wachstum in 2018 gehen und die konsequente Umsetzung der Unternehmensstrategie "True Denim 2022" vorantreiben.

"Ich freue mich sehr, zwei hoch motivierte und sehr qualifizierte Manager in der Geschäftsleitung begrüßen zu dürfen. Die Kollegen Boy und Niemeyer sind Experten in Ihrem Fach, bringen Ihre Qualitäten insbesondere in den Bereichen Strategie, Markenführung, Finanzen und Organisation ein und sind ein großer Gewinn für die Gruppe“, so CEO Dietmar Axt. 
 
Nach einem laut des Unternehmens positiven Geschäftsjahr 2017 stehen für 2018 der Roll-out der überarbeiteten Markenstrategie und des neuen Ladenbaukonzepts "The House of Mustang" sowie der neue Web-Auftritt und die Implementierung des neuen Produktkonzeptes im Fokus.

Weitere Kernaspekte der Strategie bilden Mustang zufolge die Omnichannel-Integration und die Effizienzsteigerung in der Supply Chain.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterDenimPersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN