Mytheresa eröffnen Münchener Store neu

Ganzheitlich umgesetzt: Der zu NMG gehörende Münchener Luxusmode-Spezialist Mytheresa hat seine einzige stationäre Dependance in der bayerischen Landeshauptstadt überarbeitet und damit seinen Gründungsort analog zur E-Commerce-Plattform umbenannt. Auch der Multibrand-Store in der Maffeistraße firmiert ab sofort unter dem Label Mytheresa. Susanne und Christoph Botschen hatten die Edel-Boutique 1987 unter dem Namen Theresa gegründet, bevor 2006 dann die Erfolgsgeschichte des digitalen Pendants begann.

Blick in die erste Etage. - Mytheresa

Das neue Konzept aus der Feder des renommierten italienischen Architekten Roberto Baciocchi sei eine moderne Interpretation der typisch femininen und intimen Einkaufsatmosphäre des Stores, der mehr als 100 Luxus- und Contemporary-Marken anbietet, heißt es aus München.

Das Hauptziel der Neukonzeption sei es gewesen, eine wohnliche Atmosphäre zu schaffen. Das Sortiment an Damenmode, Lederwaren, Accessoires und Schuhkollektionen u.a. Gucci, Prada, Saint Laurent und Valentino wird nun auf einer erweiterten Fläche von 1.200 Quadratmetern über drei Etagen gezeigt. 
 
Die ursprünglich fünf Eingänge wurden auf zwei reduziert. Im Inneren wurden trennende Einheiten entfernt und durch eine große Marmor- und Stahltreppe ersetzt, die durch alle Etagen führt. Die Wände sind in Pastelltönen gehalten, während der Boden mit Elementen aus schwarzem Marmor akzentuiert ist.

Blick in den Store im Erdgeschossbereich. - Mytheresa

Die Oberflächen in Metallic-Tönen bilden einen Kontrast zu samtenen Sitzmöbeln in zartem Pink und Mint. Alle Möbel wurden individuell für Mytheresa entworfen und als Einzelstücke angefertigt.
 
Der erste Stock beherbergt Marken wie Gucci, Valentino, Miu Miu, Prada und Saint Laurent sowie einen VIP-Umkleideraum.

Im Erdgeschoss finden sich weiterhin Taschen, Prêt-à-porter, Lederwaren und Accessoires sowie eine umfassende Auswahl an Schuhen u.a. von Christian Louboutin, Gianvito Rossi und Aquazzura.

Die Verkaufsfläche für Taschen wurde annähernd verdoppelt. Das um rund 70 Prozent vergrößerte Untergeschoss soll Raum für Contemporary-Marken wie Acne Studios, Ganni, Off-White, Vetements sowie New-Age-Denim-Marken wie Re/Done oder Mother bieten.

Blick auf die Treppe im Erdgeschoss, im Hintergrund der Taschenbereich. - Mytheresa

"Der Mytheresa Store wurde 1987 im Herzen von München gegründet und ist seit der Eröffnung eine Stil- und Inspirationsquelle. Heute, 30 Jahre später, zählt Mytheresa zu Europas führenden Adressen für Luxus-Designer-Mode. Neben unserem Online Shop, der seit mehr als einem Jahrzehnt das digitale Zuhause unserer Kundinnen weltweit ist, können wir unseren Käuferinnen mit unserem lokalen Store auch ein physisches Einkaufserlebnis bieten", kommentiert Michael Kliger, Präsident von Mytheresa, die Neueröffnung
 
Der Store wurde am heutigen Donnerstag, 24. Mai, neueröffnet und soll auch weiterhin weltweit der einzige stationäre POS der Marke bleiben. Die Umsätze es Unternehmens lagen 2017 mit einem Plus von 34 Prozent bei 245 Millionen Euro.
 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterLuxus - AccessoiresLuxus - SchuheVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN