×
5 506
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager Depot (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Country Sales Manager (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Kaufmännischer Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst Für Osteuropa (w/m/x) in Voll- Oder Teilzeit (Mind. 30 Stunden Die Woche)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Application Consultant Erp Retail (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT-Systemadministrator Mit Dem Schwerpunkt Providermanagement (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZARA
HR Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Kaufmännischer Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst Für Osteuropa (w/m/x) in Voll- Oder Teilzeit (Mind. 30 Stunden Die Woche)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Country Sales Manager (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT-Systemadministrator Mit Dem Schwerpunkt Providermanagement (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
06.11.2012
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Nach Hurrikan Sandy: Ralph Lauren und Gap spenden für Wiederaufbau

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
06.11.2012



Nach der Verwüstung durch Hurrikan Sandy beteiligen sich auch Gap und Ralph Lauren mit Spenden am Wiederaufbau
Nachdem Hurrikan Sandy die US-Ostküste getroffen und Schäden in Milliardenhöhe hinterlassen hat, reagieren neben prominenten Schauspielern und Sängern wie Christina Aguilera und Jon Bon Jovi auch die Unternehmen Gap und Ralph Lauren mit Spenden für den Wiederaufbau. Der US-Modekonzern Gap stellt über 1 Mio. US-Dollar zur Verfügung, um den Opfern zu helfen. Ralph Lauren beteiligt sich mit einer Spende in Höhe von 2 Mio. Dollar.
Während die Massenmedien von Sturmschäden in Höhe von 50 Mrd. US-Dollar sprechen, schätzt Finanzanalytiker Rick Ackerman die enstandenen Schäden durch den Wirbelsturm Sandy auf  150 bis 250 Mrd. Dollar. Für jeden Tag, an dem die Händler ihre Geschäfte wegen "Sandy" schließen mussten, verloren sie zwischen 350 und 550 Mio. Dollar. Während Sandy wütete, schlossen in New York unter andrem große Kaufhäuser wie Bergdorf Goodman, Bloomingdale's, Henry Bendel und Macy's.

Empörung wegen "Sandysale"

American Apparel sorgte unterdessen wegen des "Sandysale" für reichlich Verärgerung bei vielen US-Bürgern. Die Modefirma versprach den Kunden einen Rabatt von 20%, wenn sie online bestellten. Das Angebot war regional auf die Bundesstaaten begrenzt, in denen "Sandy" erwartet wurde. Die Aktion stieß bei vielen Amerikanern angesichts der massiven Zerstörung und der Todesopfer auf Unverständnis und Empörung.
Trotz Milliardenschäden, Produktionsausfällen und den Rückschlägen beim Einzelhandelsumsatz, dürfte Hurrikan "Sandy" die US-Wirtschaft nur wenig belasten. Zeitungsberichten zufolge seien im vierten Quartal lediglich Wachstumseinbußen von 0,1% des Bruttoinlandsprodukts (BIP) zu erwarten. Darüber hinaus wird der Wiederaufbau zumindest die Bauindustrie beflügeln.

Foto: via Flickr
 

© Fabeau All rights reserved.