Naf Naf expandiert stärker nach Spanien

 
Das französische Womenswear-Label ist zur Zeit in Spanien mit rund einem Dutzend Boutiquen vertreten. In diesem Jahr soll das Wachstum auf der iberischen Halbinsel mit neuen Stores beschleunigt werden. Naf Naf plant in diesem Jahr drei bis fünf neue Stores. Verschiedenen Medienangaben zufolge, soll sich das Unternehmen mit Sitz in Paris darüber mit dem katalanischen Franchisenehmer Channel Expansion geeinigt haben. Demnach soll der aktuelle Franchise-Vertrag um ein Jahr verlängert und auf das ganze Land ausgeweitet werden. Channel Expansion ist ein Tochterunternehmen der Franchise & Retail Service Group und hat in Spanien bereits ein Franchise-Netzwerke für Modemarken wie Benetton, Kookaï und FresCo aufgebaut. Die neusten beiden spanischen Naf Naf Boutiquen eröffneten in diesem Jahr in San Sebastian und in Santa Cruz de Tenerife. In Spanien und Portugal ist das Label darüber hinaus in über 80 Shop-in-Shops bzw. Corners und in rund 750 Multi-Brand-Stores erhältich.
Naf Naf wurde vor 20 Jahren gegründet und ist weltweit mit über 400 Standorten in 40 Ländern vertreten. Allein in Frankreich gibt es 142 Naf Naf Stores. Darüber hinaus ist die Marke dort mit rund 50 Corner-Stores in Department-Stores wie Printemps und Galeries Lafayette vertreten. Seit 2007 gehört Naf Naf zur französischen Vivarte Group, eines der führenden Fashion-Unternehmen in Frankreich, zu der 23 weitere Marken wie etwa Chevignon, Caroll, Kookaï, Liberto oder La Halle ! gehören.
Bild: Naf Naf

© Fabeau All rights reserved.

Mode - Prêt-à-PorterBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN